Food Torten & Kuchen

Ein Kuchen für den Sommer – Obstsalat Blechkuchen mit Zucchini Boden

Ich habe lange überlegt, wie ich diesen Kuchen nennen sollte. Die Entscheidung zwischen „der beste Obstkuchen ever“ und “ fruchtigster Früchtekuchen“ fiel mir schwer, also heißt er einfach Obstsalat Kuchen. Der ist aber unglaublich fruchtig, sehr cremig und erfrischend und wahnsinnig lecker. Das Rezept wollte ich schon längst mit euch teilen, mir ist aber immer wieder etwas dazwischen gekommen, wie die Franzbrötchen zum Beispiel. Die haben eben zu dem Wetter besser gepasst. Der Obstsalat Blechkuchen ist einfach durch und durch eine Sommer-Kreation. Bunt, erfrischend, lecker.

Das Rezept habe ich vor einer Weile in einer Zeitschrift gefunden und allein wie der aussah – mir lief das Wasser im Munde zusammen. Oben viele verschiedene Früchte, frische Creme und Zucchini im Teig. Gut, Zucchini hörte sich für mich erst einmal nicht so gut an, bis ich den Kuchen probiert habe. Gerade Zucchini gibt dem Boden die Saftigkeit, die er hat. Zum Finger ablecken lecker 🙂

Obstsalat Blechkuchen - Blechkuchen mit Früchten

Obstsalat Früchtekuchen

Rezept für Obstsalat Blechkuchen

Das brauchst du:

  • 1 Zucchini
  • 4 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g sahne
  • 250 g Quark
  • 500 g Mascarpone
  •  1 TL gerieben Orangenschale
  • Saft von 1 Zitrone
  • 100 g Puderzucker
  • Mandarine aus der Dose
  • Ananas aus der Dose
  • verschiedene frische Obstsorten nach Wunsch
  • 2 Päckchen Tortenguss klar

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Ein tiefes Blech mit Backpapier auslegen. Zucchini putzen und grob reiben.

Eier mit 3 EL warmen Wasser aufschlagen. Zucker, Vanillezucker langsam dazugeben. Mehl, Backpulver und geriebene Zucchini unterziehen. Teig auf das Blech streichen. 10 – 15 Minuten backen.

Sahne steif schlagen. Quark mit Mascarpone, Orangenschale, Zitronensaft und Puderzucker verrühren.  Sahne unterziehen. Dosenobst abtropfen lassen, 250 ml Saft dabei auffangen.

Biskuit stürzen, Papier abziehen und auf dem Biskuit Quark Creme verstreichen. Mit einem Messer 24 Quadrate anzeichnen (bei mir sind 20 geworden, weil das Blech kleiner ist – schaut einfach wie es passt. Ein Quadrat ist später ein Kuchenstück). Jedes Quadrat mit einer Obstsorte belegen. Mandarinen aus der Dose oder Ananas, frische Erdbeeren, Blaubeeren, Trauben oder Bananen. Je nach Lust und Laune.

Den Tortenguss mit aufgefangenem Obstsaft aus der Dose kochen und über die Früchte ziehen. Dabei auch wieder darauf achten, wie groß das Blech ist. Bei meinen 20 Quadraten ist mir etwas vom Tortenguss übrig geblieben.

Abkühlen, genießen.

Obstsalat Blechkuchen

Dieser Kuchen ist für den Sommer einfach ideal. Er ist sehr cremig, leicht und erfrischend. Obstsorten kann man nach Lust und Laune wählen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei und mit über 20 Stücken ist der Obstsalat Blechkuchen auch für eine Feier perfekt. Der Boden ist saftig, die Creme fantastisch erfrischend. Probiert es unbedingt aus.

Hier geht es zum Rezept für den Erdbeerkuchen ohne Backen mit Löffelbiskuit! 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    shadownlight
    19/05/2017 at 17:01

    Ein Kuchen für mich! 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  • Reply
    Claudia
    22/05/2017 at 21:10

    Ach der sieht aber schön aus. So farbenfroh 🙂

  • Reply
    Tati
    23/05/2017 at 09:34

    Huhu Vesna,

    woa, nicht nur ein Augenschmaus, sondern sicherlich so richtig lecker, das glaube ich dir gern! 🙂

    Muss ich unbedingt mal ausprobieren „sabber“! 😉 😀

    Herzliche Grüße – Tati

  • Leave a Reply