Family

5 Tipps für gelungenen Kindergeburtstag! Einladungen, Motto, Spiele…

Jeder der Kinder hat, weiß wie anstrengend ein Kindergeburtstag sein kann. Kann, aber nicht muss! Seit Jahren (3 Kindergeburtstage jährlich) halte ich mich an 5 Punkte Plan. Dazu besorge ich vorher alles was ich brauche, plane kurz im Kopf vor und dann kann es losgehen.

Hier ist mein 5 PunktePlan für einen Kindergeburtstag!

1. Einladungen für Kindergeburtstag schreiben

Man sollte schon hier den Punkt 2 im Auge behalten und Einladungskarten passend zu der Party gestalten. Einladungen geben den ersten Blick auf das was kommen wird. Ich finde sie nicht ganz unwichtig. Eher im Gegenteil. Einladungen können gerne auch selbst gemacht werden, lasst euch hier etwas gutes einfallen. Man findet im Internet auch hübsche Vorlagen, die man dann schön verpacken kann.

Auf diesem Foto seht ihr unsere letzten Einladungskarten. Wir haben die Einladungen am PC geschrieben, sie ausgedruckt und eingerollt. Eine bunte Schleife umgewickelt und kleine Namensschilder mit einer süßen Überraschung drangehängt. Mit einem Locher lässt sich das einfach machen.

Einladungen Kindergeburtstag basteln

 2. Motto der Party

Es ist immer toll wenn eine Kindergeburtstagsparty ein Motto hat. Vielleicht gibt man das vorher in der Einladungen an und die kleinen Gäste können sich dementsprechend verkleiden? Das finden sie ja immer toll und schon ist die Party super bevor sie überhaupt begonnen hat. Entsprechend dekorieren sollte man dann auch. Vieles kann man selbst machen, einiges kann man auch online bestellen.

Motto Kindergeburtstag

3. Spiele

Denkt euch Spiele aus. Das ist der Mittelpunkt der Party und überaus wichtig. Und denkt euch viel mehr Spiele aus, als ihr eigentlich braucht. Als Notfallplan, falls das eine Spiel nicht gefällt, gefällt das andere oder wenn ein Spiel doch zuschnell vorbei sein soll. Unser Lieblingsspiel ist schon immer der Stoptanz gewesen, das darf bei keinem Kindergeburtstag fehlen und die Kinder lieben es.

FÜR DICH:   SIDEBOARD DEKORIEREN

Tipp: Kleine Wettbewerbe! Ich mache das immer so, dass wir bei allen Spielen, Kleinigkeiten als Preise ausgeben. Ich verpacke diese in buntes Geschenkpapier, damit es noch toller aussieht. Die Kinder lieben das, das kommt immer gut an. Erstens, weil es “verdient” ist und zweitens weil es hübsch eingepackt und eine Überraschung ist. Achtet aber bitte darauf dass ALLE Kinder etwas gewinnen!

Kindergeburtstag planen

4. Kreatives

Sehr gut mit Nr. 5 zu kombinieren! Lasst die Kinder etwas basteln dass sie am besten dann auch mitnehmen können. Ich habe letztens zum Beispiel Stofftaschen gekauft, jede Menge Bastelzeug besorgt und die Kinder haben sich ihre eigene kleine Tasche nach Wunsch verziert. Das beschäftigt die Kinder eine Weile, fördert  Kreativität und die Kinder haben eine Erinnerung die sie behalten können.

basteln beim Kindergeburtstag

5. Geschenke zum Abschied

Wenn ihr Punkt 4 durch habt und auch Punkt 3, braucht ihr sonst keine Geschenke mehr! Die kleinen Gäste haben jede Menge mitzunehmen nach Hause. Gute Laune inklusive! 😉

Viel Sp!

 

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Femi
    13/04/2015 at 14:50

    Ich bin zwar kinderlos aber die Tipp’s sind echt klasse 🙂 Aber es gibt ja kleine Nichten 😉 Liebe Grüße,Femi

  • Reply
    Tina-Maria
    15/04/2015 at 17:26

    Hallo, bei uns steht nächsten Monat einer an! Ich finde deine Tips sehr gut und der ein oder andere hatte wir auch schon im Einsatz z.B. das Stofftaschen bemalen. Die Kinder waren total begeistert davon. Lg Tina-Maria

    • Reply
      Unalife
      15/04/2015 at 17:39

      Ja, das glaube ich . 🙂

  • Reply
    Sylvi
    16/04/2015 at 10:37

    Das mit den Stofftaschen ist echt eine gute Idee – danke für die Tipps 🙂

  • Reply
    Olgsblog
    16/04/2015 at 12:30

    Im Mai steht bei uns der erste Kindergeburtstag an, bin schon ganz aufgeregt 🙂 Liebe Grüße

  • Reply
    Astrid R
    16/04/2015 at 21:55

    Danke für die Tipps. Ich habe mir bei meiner großen Schwester viel abschauen können. Die Einladung zum letzten Kindergeburtstag habe ich letztens noch bei einer Freundin am Kühlschrank wieder entdeckt. Sie scheint also ganz gut geworden zu sein. Ich versuche auch die Spiele ans Motto anzupassen. Da hab ich mir wie gesagt bei meiner Schwester viel abgeschaut. Beim Märchengeburtstag gab es dann Eierlaufen mit der goldenen Kugel auf der Zunge vom Frosch oder die Dosen zum Dosenwerfen bildeten eine Burgmauer.

    • Reply
      Unalife
      17/04/2015 at 08:38

      Das sind aber auch tolle Ideen zum spielen 🙂

  • Reply
    TaTi
    17/04/2015 at 09:51

    Huhu,

    wie süß! Ich habe mich auch immer zum “Kasper” gemacht für meine Jungs. Schatzsuche, Wettbewerbe und und und. Ich hab’s immer gerne gemacht. Langsam kommen die beiden in ein Alter, wo sie sowas nicht mehr ganz so cool finden, aber mit einer Schatzsuche kann ich sie meistens dann doch noch locken. 🙂

    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße – TaTi

  • Reply
    Anika
    20/04/2015 at 20:46

    Bis zum nächsten Kindergeburtstag haben wir noch ein wenig Zeit. Aber mit der Planung kann man eigentlich nie früh genug anfangen.

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.