Home Living

Teekanne TEALOUNGE System im Test

Tee aus einer Teemaschine? Auf Knopfdruck und ganz ohne Teebeutel? Klingt unglaublich, natürlich skeptisch aber auch eigentlich ganz gut. Es wäre schon Klasse morgens seine Tasse Tee schnell und unkompliziert auf dem Tisch zu haben. Kein Wasserkocher, keine Teebeutel, keine Ziehzeit beachten. Aber funktioniert das? Und wie?

Teekanne TEALOUNGE System
Das Tealounge System von Teekanne, kommt in einer edlen Optik, eine Teemaschine die in der Küche wahrlich ein Hingucker ist. Eine Teemaschine? Seit wann gibt es das? Das sind die Fragen, die ich so von meinen Freunden/Verwandten in der ersten  Zeit ständig bekommen habe. Nun ja, die Tealounge gibt es schon seit einer Weile aber ich habe das Gefühl dass sich die “Tee Maschine” entweder nicht so ganz rumgesprochen hat oder nicht gut ankommt. Woran liegt es dass sie noch kaum bekannt ist? Ich glaube, da ist man einfach skeptisch…

Teekanne Tealounge System im Test

Logisch, oder? Kaffee gibt es längst auf Knopfdruck, aber Tee muss man doch ziehen lassen, zumindest das kennt jeder. Echte Teekenner werden wohl noch viele weitere Punkte auszählen können warum der Tee auf altbewährte Art und Weise zubereitet werden soll.

Dennoch…

Tealounge ist teilweise besser als “normale” Tee Zubereitung.

Ich erkläre euch warum.

Teekanne Teemaschine rot

TEALOUNGE System – einfach zu bedienen!

Die Tealounge ist sehr einfach zu bedienen. Die schmale Maschine nimmt nicht viel Platz weg, zumindest wenn es um Breite geht. Vor der ersten Inbetriebnahme sind einige Punkte zu beachten, danach aber ist die Maschine schnell im Betrieb. Wie in der beiliegenden Anleitung beschrieben, muss man vor dem ersten Gebraucht die Maschine 4 mal durchspülen. Ohne Wasserfilter! Nach dem einsetzen des Wasserfilters noch 5 mal. Hört sich viel an, geht aber schnell.

Oben hat die Tealounge einen Hebel, der zum einsetzten der Kapsel ganz geöffnet werden soll. Darunter befindet sich ein Gefäß dass verbrauchte Kapseln aufnimmt, diese schlupfen einfach runter nachdem der Hebel nach der Tee Zubereitung wieder geöffnet wird.

teekanne betriebnahme

Also Hebel hoch, Kapsel rein, runter drucken. Wenn alle Tasten leuchten, ist die Tealounge betriebsbereit.

Welche gedruckt werden soll, entscheidet die Farbe!

Die Tealounge hat außer Heißwasser-Taste noch 4 weitere.

  • Schwarz – für schwarztee
  • Grün – Grüntee
  • Rot/Gelb – Kräutertees
  • weiß (milchfarbend) – Chai Latte

tee kochen mit Teemaschine

Jeder dieser Teesorten wird auf besondere Art und Weise zubereiten. Weil nicht jeder Tee auf gleiche Art zubereitet wird. So haben die 4 Sorten des Tealounge System, andere Temperatur, Aufbrühdauer und Durchfluss Intervall.

FÜR DICH:   ZARTE HÄNDE IM WINTER - 7 TIPPS

teekapseln für tealounge

Während der Tee zubereitet wird, leuchtet die entsprechende Taste. Zwischendurch sind Pausen zu beobachten, der Tee ist aber erst fertig wenn alle Tasten wieder leuchten. Diese “Pausen” während der Zubereitung gehören zum Prozess der richtigen Zubereitung des Tees, Durchfluss Intervalle die jeder Sorte angepasst sind.

Intensiv, aromatisch, lecker!

Ich trinke sehr gerne Tee. Ich würde mich nicht als besonders leidenschaftlichen Tee-Kenner bezeichnen, aber ich trinke oft und sehr gerne Tee. Meine Familie auch. Ich will den Tee riechen und schmecken, ihn genießen. Beim ersten Probe-trinken mit Tealounge, habe ich mich für den Klassiker und dabei meinen Lieblingstee “Pfefferminze” entschieden.

Mint Experience – intensiv, aromatisch

Als erstes konnte ich einen intensiven, sehr ansprechenden Duft wahrnehmen. Schon während die Maschine noch gearbeitet hat, hat mich dieser Duft umgehauen. Ich habe es sofort geliebt, so ist diese Sorte auch nach dem ich andere Sorten ausprobiert habe, mein Liebling geblieben. Muss man probieren. Das nur so nebenbei gesagt, denn eigentlich schmecken alle Sorten sehr, sehr gut. Intensiv im Geschmack und Duft. Aufgefallen aber ist mir, dass die Tasse nicht so voll wird wie ich den Tee sonst mit der üblichen Art und mit Wasserkocher zubereite. Das liegt daran, dass bei der Tealounge eine bestimmte Wassermenge eingestellt ist, dies soll am besten auch so bleiben. Denn alles andere würde den Geschmack verändern. Ausprobiert habe ich das mit dem Ginger Sprizz, der mir, obwohl Ingwer eigentlich sehr intensiv schmeckt, da eher schwach im Geschmack war. Also, lieber so lassen.

produkttest Teekanne Tealounge

Da ich meinen Tee immer, egal welche Sorte, auf die gleiche Art und Weise gemacht habe (Wasserkocher an, Teebeutel in die Tasse, Tasse voll machen, fertig) gemacht habe  und ich hier eine professionelle Art der Zubereitung bekomme , die ja auf jeden  Fall besser abgestimmt ist als meine, finde ich die Tealounge für mich und alle die das auch so machen, einfach besser. Echte Teekenner, Menschen die sich mit der Zubereitung des Tees besonders und genau richtig viel  Zeit nehmen und für jede Sorte genau wissen wie sie gekocht wird – schließe ich aus.

FÜR DICH:   SCHÖNES ZUHAUSE #2 DEKORIEREN

Vorteile der Tealounge

liegen auf der Hand. Der Tee ist schnell und unkompliziert fertig. Der schmeckt sehr gut, sogar besser als mit der klassischen Zubereitung. Tealounge ist modern, Tealounge ist einfach zu bedienen und der Tee ist auf jeden Fall sehr gut. Es gibt ein großes Sortiment an Teesorten, das Wasser wird direkt gefiltert und der Tee wird richtig aufgebrüht.

Wasserfilter Teekanne Tealounge

Nachteile des Tealounge Systems

bestimmt der Preis und der Müll. Die Tealounge an sich ist nicht teuer, mit 99€ und inkl. 20 Kapseln ist das schon ein guter Preis. Die Kapseln aber schon. Ab ca.2,80 für 8 Kapseln ist nicht gerade wenig. Alternativen soll es bei Aldi geben, ich habe aber keine finden können. Hier handelt es sich um einen K-fee System, also wer da was passendes findet kann das gerne nutzen. Da ist aber noch der Müll, den die vielen verbrauchten Kapseln verursachen. Natürlich auch eigentlich unnötig.

 

erfahrungen teekanne tealounge

Noch zu sagen:

Tealounge System ist in 4 Farben erhältlich, hier zu sehen ist Warm  Red, es gibt sie noch in Shine White, Style Black und Brilliant Silver. Die Tealounge hat einen Wasserfilter, der alle drei Monate gewechselt werden muss. In den Wassertank passen 1L Wasser, passend für ca. 4 Tassen Tee. Der Tealounge System hat einen Kapselauffangbehälter, der die Kapseln gleich aufnimmt ohne das jede sofort entfernt werden muss. Hier passen 1o Kapseln. Es können kleine und große Tassen eingesetzt werden, dafür wird das Gitter umgestellt. Die Maschine soll ca. alle zwei Wochen mit Reinigungskapseln gereinigt werden, bei milchhaltigen  Getränken – täglich.

Wer sich für einen Tealounge Ssystem entscheidet, bekommt eine Box mit 20 Teesorten gratis dazu. Eine tolle Idee um mehere verschiedene Sorten kennen zu lernen.

Und jetzt?

Nachdem ich für mich persönlich die Vor- und Nachteile abgewogen habe, werde ich das Tealounge System auf jeden Fall weiter benutzen. Vor allem Pfefferminz, das schmeckt mir einfach gut. Allerdings werde ich auf die Teebeutel nicht ganz verzichten.

Kennt ihr Tealounge bereits? Kämme das für euch in Frage?

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    testandtry
    19/10/2015 at 15:10

    Das Tealounge Gerät hat mich auch interessant. Schön das du ausführlich darüber berichtet hast. Mir wären die Kapseln zu teuer und darum würde ich mir so ein Gerät nicht anschaffen. Auch wenn es optisch schon schick aussieht und der Tee gut schmeckt. LG

  • Reply
    Sarah シ
    19/10/2015 at 15:36

    Hallo Vesna,

    danke für deine Vorstellung des Systems.
    Hab immer mal wieder was davon gesehen und war neugierig.
    Es hört sich gut an, aber ich zweifle, ob ich es tatsächlich oft nutzen würde.
    Sprich ein weiteres Gerät, das irgendwo in der Ecke versauert.
    Die Kapselgeschichten sind ja eh immer etwas teuer und die Hersteller leben natürlich von diesem Verkauf.
    Naja… trotzdem interessant zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Reply
    Madlen
    19/10/2015 at 15:36

    Hallo Vesna,
    ich hätte das Tealounge System auch gerne getestet. Ich kann mir nämlich immer noch nicht vorstellen das mich das Tealounge System überzeugen kann. Zum Ausprobieren ist mir der Anschaffungspreis hier auch immer noch zu hoch :). Auch die Kapseln sind mir im Vergleich zu losem Tee noch zu teuer. Praktisch finde ich die Maschine – aber ich bin kritisch da ich täglich viel Tee aufbrühe und trinke :).
    Liebe Grüße und danke für deine schöne Vorstellung neugierig auf das Tealounge System bin ich immer noch.
    Madlen

  • Reply
    shadownlight
    19/10/2015 at 18:52

    ein klasse gerät und optisch absolut retro schick!
    einen guten start in die woche wünsche ich dir!

  • Reply
    Olga
    19/10/2015 at 19:22

    Für Tee-Trinker bestimmt super. Sehr schick! Liebe Grüße Olga

  • Reply
    Tina-Maria
    19/10/2015 at 22:47

    Hallo, als ich Sie im Geschäft sah, dachte ich, schon wieder ein Kapselgerät. Mir persönlich wäre es einfach zuviel Abfall, was da entsteht. Da ist ein Teebeutel doch einfacher zu entsorgen und umweltbewusster. Das Aroma, denke ich auch schmeckt bei einem frisch gebrühten einfach besser, nehme ich mal an 😉 Lg Tina-Maria

  • Reply
    Melchen-testet
    20/10/2015 at 08:51

    Huhu,

    Die sieht ja total schick aus <3
    Ich bin ein großer Tee trinker, aber komplett auf Kapseln würde ich niemals umsteigen. Denn wer viel Tee trink (so wie ich) kann das ganz schön ins Geld gehen mit den Kapseln. Ab und zu sage ich nicht Nein dazu 🙂

    LG,
    Mel

    • Reply
      Unalife
      20/10/2015 at 20:55

      Ja, das ist ja auch ein Nachteil. Die Kapseln kosten schon etwas… Schade. Ich werde auch nicht komplett umsteigen.

      Liebe Grüße

  • Reply
    Romy Matthias
    26/10/2015 at 12:10

    Klingt schon sehr lecker. Aber als Vieltrinker entsteht mir da einfach zu viel Müll, da bleibe ich lieber bei meinen einfachen Teebeuteln. LG Romy

  • Reply
    Tanja von Produktfreiraum
    30/10/2015 at 18:51

    Hallo Vesna, ich hatte die Tealounge letztes Jahr und fand sie ganz gut. Auf Dauer war sie mir jedoch zu teuer und hat zu viel Müll produziert. Ich würde mittlerweile einen Wasserkocher bevorzugen, bei dem man die Wassertemperatur für den Tee einstellen kann. Die nimmt dann auch nicht so viel Platz weg. LG Tanja

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.