Home Living

Kitchen Style – Weiß oder Farbenfroh ?

Die größte Arbeit, die meiste Überlegung und auch den meisten Stress während unseren Umzugs, hat uns die Küche beschert. Wir haben so lange überlegt, wie die Küche aussehen soll, welche Elemente rein müssen, die Farbe und Form diskutiert, tausende Läden besucht und mehrere Beratungsgespräche wahrgenommen. Am Ende wussten wir nichts. Deshalb nahmen wir uns erst mal ein paar Tage Ruhezeit um “sich zu sammeln” und die ganzen Eindrucke zu sortieren. Am Ende wurde die Küche weiß/schwarz. Dass sie einen Glasrückwand und keine Fliesen haben wird, war von vorne rein klar aber auch hier stellte sich die Frage ob weiß, schwarz oder verspielt?

Glasrückwand – die richtige Entscheidung

Für mich ist eine Glasrückwand nur vom Vorteil. Erstens, sieht die Wand so einfach schön und edel aus, das Glas strahlt und lässt sich leicht reinigen. Bei Fliesen gibt eKüchen planungs noch die Fugen, die eine Qual sein können. Hier ist es einfach feucht und trocken zu wischen. Die ganze Küche bekommt durch die Glasrückwand eine edle Ausstrahlung und wenn sie mal unaufgeräumt ist, strahlt sich es trotzdem aus. Eine schöne Sache.

Beim Wahl der Glasrückwand, liegen einem viele Möglichkeiten. Die Farben und Muster. Und die Kombination der Farben und/oder Muster. Wir haben uns für weiß entschieden, da unsere Platte schwarz und dabei etwas glanz/matt verspielt ist. Da wäre noch Spiel auf der Wand etwas zu viel, zumindest für den Eindruck den ich mit meiner Küche erreichen wollte. Schlicht und elegant.

Glasrückwände gibt es in vielen Farben und diese können auch kombiniert werden (ich hatte kurz überlegt ein Teil in schwarz zu bestellen). Zudem gibt es , und auch das finde ich wunderschön: Glasrückwände mit Muster. Diese können zum Beispiel verschiedene Formen sein, oder gar Blumen und ganze Bilder.

FÜR DICH:   Meine 8 Tipps für mehr Ordnung im BAD

Schön damit auch nur einen Teil der Küche zu dekorieren, über die Spüle oder dem Herd zum Beispiel. Bei mir ginge beides nicht, da ich einmal Fenster und auch ja eine Kochinsel habe. Ansonsten, könnte ich mir das ganz gut vorstellen gerade auf diesen beiden Stellen.

Glasküchenrückwand

Bildquelle: Style-Your-Castle

Klar, auch die Wände der Küche können auf diese Art aufgepeppt werden, ich würde dann eine Nuance wählen die zu Farbe der Küche passt. Für andere Wohnräume gibt es das als Tapeten auch,  aber das ist gerade nicht das Thema.

Was noch beim Küchenkauf zu beachten ist?

Nach dem Kauf der Küche sind mir ein paar Punkte besonders wichtig zu beachten, die kann ich euch empfehlen.

– Ein guter Berater. Einer der euch nicht nur etwas verkaufen will, sondern sich tatsächlich die Mühe macht, euch etwas zu erklären, auf eure Wünsche einzugehen und euch auch von etwas abraten kann. Normalerweise gibt man bei der Küchenplanung erst einmal die Größe der Küche an und bekommt erst mal ungefähr eine Vorstellung wie die Küche sein soll. Schon da zeigen sich kreative und kluge Berater. 

– Qualität. Natürlich ganz klar. Ich lege Wert auf Deutsche Marken und auf eine Garantie.

– Nachfragen, nachfragen, nachfragen. Keine Frage ist doof. Da man bei der Küchenplanung selten die Küche vorher sehen kann, auch selten alle Elemente “anfassen” kann weil sie nicht vor Ort sind, und weil man sich eigentlich nur an einem Bild auf dem PC orientieren kann, fragt nach alles was euch einfällt und dann denkt nach und fragt wieder. Geht alles Punkt für Punkt durch… Nur so habe ich es verhindert statt wie gewünscht Induktion, einen elektro Herd zu bekommen. Die Beraterin hat mich nicht verstanden und ich habe mich nicht deutlich ausgedruckt. Sie sehen ja ziemlich ähnlich aus. 

– Visualisieren! Wenn ihr (wie ich) aus einer kleinen Küche in die große “einzieht”, dann weiß man oft nicht genau was man will und was man braucht. Stellt euch vor, ihr würdet in der Küche stehen. Wo soll die Spüle hin? Auf welcher Sseite sollten die Tassen und Gläser stehen? Wo greifst du zum Teller hin? Wo steht der Herd? 

– Einmal drüber schlafen. Unbedingt, bevor endgültige Entscheidung fällt. Und Preise vergleichen, ist klar. Mehrere Angebote einholen.

Wenn es aber um Design geht, ist das Geschmackssache. Stil bekommt die Küche durch die Glasrückwand auf jeden Fall, egal ob elegant oder bunt und verspielt.

FÜR DICH:   Mit einfachen Tricks eine gemütliche Terrasse gestalten

 

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    testandtry
    13/01/2016 at 19:05

    Wow das ist ja ein traumhafte Küche! Sieht sehr edel aus 😉 LG

  • Reply
    Tina-Maria
    14/01/2016 at 15:10

    Hallo, wir haben eine Steinwand oder eher Klagemauer . Warum Klagemauer? Weil wir mit den Fingern, die Fugen mit Fugenmittel mit Blut und Schweiß reingetan hatten 😉 Übrigens, bevor die Küche geplant war im Haus, wollte ich schon immer eine Steinmauer haben. Lg Tina-Maria

  • Reply
    Pinkpetzie
    14/01/2016 at 19:03

    Unsere Küche ist leider echt winzig. Aber eine Glasrückwand ist echt eine tolle Idee. Lässt sich wirklich viel leichter sauber machen 😉
    Wenn ich das nächste Mal umziehe, dann möchte ich auch unbedingt eine große Küche, mit Mittelinsel und Essplatz!!
    Viele liebe Grüße an dich

  • Reply
    shadownlight
    14/01/2016 at 19:29

    eine wunderschöne küche 🙂
    meine ist ganz weiss 🙂
    liebe grüße!

    • Reply
      Unalife
      20/01/2016 at 20:59

      Dankeschön. Ich liebe weiße Farbe…

  • Reply
    Küchenplanung Tipps! | Unalife
    29/08/2016 at 11:07

    […] Thema Rückwand und warum ich Glasrückwände empfehle, habe ich einen ganzen Beitrag geschrieben, das verlinke ich jetzt einfach damit ich mich […]

  • Reply
    Isa
    22/06/2017 at 13:29

    Huhu,
    der Artikel spricht mich sehr an, da ich selbst erst Anfang des Jahres vor der Entscheidung “Glaswand oder Fliesenspiegel” stand. Ich habe mich jedoch für den Fliesenspiegel entschieden und bin damit auch sehr glücklich 🙂
    (Darüber habe ich übrigens auch gebloggt hehe)
    Letztendlich ist es wohl doch einfach Geschmackssache.
    Auf jeden Fall habt ihr eine super schöne Küche!

    LG, Isa

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere