LIFESTYLE

Lichtschutzfaktor 30. Was bedeutet das genau?

Wir achten alle auf LSF Angaben bei Sonnenmilch und die meisten cremen sich auch brav ein. Auch bei Tagescremes wird auf Lichtschutzfaktor geachtet, schließlich hilft das unser Haut. Aber wie genau hilft uns der LSF eigentlich und was bedeuten die Angaben 30, 50 oder 50+ ? Nicht alle wissen das, was dazu führt dass, die Produkte auch möglicherweise falsch genutzt werden.

Der Gesundheitsreport von STADA sagt es in Zahlen aus, 41 % der Deutschen können nichts mit LSF in Sonnenmilch anfangen. Das ist eine Menge, denn Haut ist unser größtes Organ dass auch noch am meisten äußeren Einflüssen ausgesetzt ist. In jeder Jahreszeit, vor allem aber im Sommer muss die Haut geschützt werden. Wenn man direkter Sonne ausgesetzt ist, sollte man auf Sonnenschutzprodukte nicht verzichten.

So funktioniert das mit dem LSF !

Welche Eigenschutzzeit hast Du? Keine Ahnung? Es ist sehr wichtig seinen eigenen Typ zu ermitteln, im Netz gibt es dazu Tests, die man machen kann, die ich aber hier nicht posten werde, da ich nicht dazu kompetent bin. In der Regel aber, beträgt Eigenschutz (also die Zeit, wie lange man ohne Sonnenschutz sich in der Sonne aufhalten kann, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren) ab 3 Min. (sehr helle Haut) bis höchstens 60 – 90 Min. (dunkle Haut).

Und so rechnet sich dann der LSF

Eigenschutz x LSF = so lange ist man in der Sonne geschützt. Beispiel: beträgt mein Eigenschutz 10 Minuten, und ich nutze Lichtschutzfaktor 30, wäre das Ergebnis 10 x 30=300 . Ich darf also 300 Minuten in die Sonne. Es ist also wichtig, sich selbst gut zu beurteilen. Denn, wenn mein Eigenschutz nur 5 Minuten ist weil ich sehr helle Haut habe, könnte ich mit  LSF nur 150 Min. in die Sonne. Vor allem die Kinder haben sehr empfindliche Haut und für sie eignen sich am besten Produkte mit LSF 50 und 50+

Und wie steht es sonst mit dem Wissen rund um Gesundheit?

Ab wann zu welcher Vorsorge? Wann hat man eigentlich schon Fieber? Und was bringen mir Antibiotika eigentlich? Der Gesundheitsreport von STADA in Deutschland hat mich schon etwas gewundert. Viele kennen die Antworten auf wichtigste Fragen nicht. Ein wenig Allgemeinwissen in puncto Gesundheit ist aber sehr wichtig. Da wir gerade beim Thema Haut sind, hättet ihr gewusst dass, Hautkrebsvorsorge aber 35 Jahren und alle 2 Jahre gemacht werden sollte?

Stada infografik

Macht den Test bei STADA mit, auch wenn ihr nicht alle Fragen richtig beantwortet könnt, könnt ihr dabei die richtigen Antworten erfahren und etwas lernen. Ich habe den Test auch gemacht und darf mich ein Profi nennen 🙂 Ob das daran liegt, dass ich bei jedem Wehwehchen den Arzt aufsuche, danach google oder ich einfach daran Interesse habe? Nein, ich bin gelernte Krankenschwester und habe dadurch den Vorteil einiges zu kennen. Nichtsdestotrotz sollte man schon die wichtigsten Sachen zum eigenen Schutz wissen. So auch die Sache mit dem Lichtschutzfaktor.

Ich hoffe, ich konnte euch etwas Wissen rund um Sonnenschutz weitergeben. Vielleicht braucht ihr es für den kommenden Sommer und hoffentlich viele sonnige Tage.

Hier könnt ihr sehen, wie Passanten auf die Fragen der STADA Studie antworten und mehr Infos zu dem STADA Gesundheitsreport 2015 erhalten. Die Studie zum Gesundheitswissen von der “Alles Gute” Initiative von STADA hat in einer Umfrage 2000 Menschen im Alter von 18-70 Jahren befragt.

Und habt ihr den Test gemacht? Wie ist das Ergebnis? Ich tippe, dass Frauen eher die richtige Antwort kannten als Männer. Auch der STADA Gesundheitsreport bestätigt, dass Frauen allgemein in Gesundheitsfragen besser informiert sind. Mich wundert das nicht. Was meint ihr?

CTA_SP119_Stada_3In freundlicher Zusammenarbeit mit STADA

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    testandtry
    06/05/2016 at 20:21

    Sehr interessanter Test! Nun habe ich viel Neues hinzugelernt. Ich benutze gern Sonnencreme mit einem hohen LSF. Da greif ich manchmal sogar zur Kinder-Sonnencreme, weil die einen extrem hohen LSF hat. LG und schönes Wochenende

  • Reply
    Beauty and Pastels
    07/05/2016 at 05:13

    Hey Vesna,
    ich hab das mal für mich ausgerechnet. Ich habe einen von Natur aus gebräunten Teint und würde in der prallen Sonne eventuell nach zwei Stunden leicht rot. Daher reicht für mich tatsächlich ein LSF 6 oder 10, denn ich würde nie mehr als 3-4 Stunden in der Sonne sein.
    Ich lasse meine Haut regelmäßig nachschauen, das ist schon wichtig.

    Liebe Grüße
    Marion

  • Reply
    Madlen
    11/05/2016 at 15:33

    Liebe Vesna,
    ich achte auch immer bei den Cremes und Sonnenlotionen auf den LSF. Dennoch gehe ich seit Jahren immer weniger in die Sonne, obwohl ich am Meer groß geworden bin.
    Liebe Grüße,
    Madlen

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.