Beauty

Self Tanning Lotion: schöne Bräune oder nur Flecken?

Was gibt es schöneres im Sommer als eine leicht gebräunte Haut. Ich finde das toll, bekomme die Bräune aber sehr schwer auf natürlichem Weg. Nach drei Tagen Urlaub bereits, können mein Mann und die Kinder die (von mir) gewünschte Bräune vorzeigen, während ich immer noch käseweiß am Strand liege. Kein Wunder dass ich dann gerne zum Selbstbräuner greife, zumindest seit meinen guten Erfahrungen mit Self Tanning .

So hatte ich netterweise auch in den letzten Wochen die Möglichkeit die Selbstbräunungs Lotion Vita Liberata auszuprobieren. Sie ist, zum Beispiel, bei Douglas und für den Preis von knapp 19€ erhältlich. Die Lotion (mit großem FABULOUS drauf) hat mich gleich optisch und von der Beschreibung her, neugierig gemacht.

Aloe vera und shea butter, dezente Bräune, natürliche Extrakte mit leichten Bräunungs Inhaltsstoffen.Perfekt, dezente Bräune ist genau das was ich brauche…

Vita Liberata lotion experiences

Vita Liberata self tanning lotion – das Ergebnis

Die Lotion riecht kaum, was ich als positiv sehe. Die leichte Textur verteilt sich sehr gut auf der Haut, und ich konnte den ganzen Körper problemlos und leicht eincremen.Währenddessen aber, bemerkte ich eine leichte Wärme auf der Haut. Ob ich mir das nur eingebildet habe, kann ich nicht sagen … wegen der Ergebnisse, habe ich die Lotion nur einmal angewendet.

Das Ergebnis hat mir leider nicht gefallen. Die Bräune war sehr schön, die Farbe sehr dezent, die erst ein paar Stunden nach dem Auftragen der Creme auftaucht. Allerdings hatte ich eine Menge Flecken auf dem Körper, die ich dann ein paar Tage zu verbergen hatte. Elbogen, der Bereich um die Knöchel und Handgelenke hatten unschöne Flecken, die erst einmal den Ursprung der Bräune verraten und “unsauber” aussehen. Sehr schade, zumal die Bräune selbst sehr schön und nicht Orange ist, ohne die Flecken, wäre das Ergebnis perfekt. Mit den gefärbten Stellen jedoch ein No-Go.

Nicht schön, aber nicht so schlimm, finde ich auch dass, das Wasser beim Duschen ganz braun ist und Handtuch während des Trocknens auch. Da ich weiß, dass die Farbe ja abgewaschen wird, nehme ich das als logisch.

Die dezente Bräune ist mit Vita Liberata sehr schön und an den Stellen, wo die Farbe gleichmäßig ist sieht das sehr natürlich aus. Leider hat mich die Erfahrung mit den unschönen Flecken und Rändern vor der weiteren Benutzung abgeschreckt.

Habt Ihr Erfahrung mit diesem oder ähnlichem Produkt ?

PR-Sample

 

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Claudia Schulz
    17/05/2016 at 22:46

    Ich hab mal mit so einem Selbstbräuner schlechte Erfahrungen gemacht .Ich glaube bei mir ist das nicht angebracht ,weil ich ein ganz heller Hauttyp bin .

  • Reply
    testandtry
    18/05/2016 at 11:15

    Ich bin froh das ich ein brauner Hauttyp bin und sehr schnell braun werde. Darum benötige ich so einen Selbstbräuner zum Glück nicht. LG

  • Reply
    Leonie Rahn
    18/05/2016 at 20:31

    Hmm, also ich bin in Sachen Selbstbräuner immer noch sehr skeptisch. Ich habe auch einen und das Ergebnis war recht fleckig:/ Aber weiterprobieren lohnt sich ja vielleicht:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

  • Reply
    shadownlight
    18/05/2016 at 21:35

    jepp ich habe auch solche erfahrungen und seitdem solche produkte gemieden.
    liebe grüße!

  • Reply
    TiaMel
    19/05/2016 at 13:49

    Hm schade, dass das Produkt fleckige Stellen hinterlassen hat :/

    Lieber Gruß ♥

  • Reply
    Linda
    24/05/2016 at 22:54

    Ich kenne leider auch keine einzige Self Tanning Lotion, die wirklich streifen/fleckenfrei die Haut tönt und/oder nicht orangestichig wird…meiner Meinung nach eine echte Marktlücke, weil es aus meiner Sicht eben kein Produkt gibt,dass das Werbeversprechen wirklich hält.

    Liebe Grüße,
    Linda

    • Reply
      Ralf
      31/05/2016 at 11:29

      Die o.g. Posts treffen alle zu. So wie Linda es beschreibt, ist es leider mit vielen Selbstbräunungsprodukten.

      Bei Vita Liberata verhält es sich mit den Produkten anders. Exakt diese typischen Effekte von Selbstbräunern wurden hier vermieden.

      Also:
      – kein Orangeton
      – kein komischer Geruch dank einer geruchlosen Formel
      – eine streifenfreie Anwendung
      – natürliche Inhaltsstoffe
      – in Kürze ecocert Label

      Einfach mal ausprobieren. Ihr werdet Staunen…

      • Reply
        Ralf
        31/05/2016 at 11:36

        @Vesna: Es tut mit leid, dass es kein gleichmäßiges Resultat gab. Ich melde mich bei Dir, da ich davon ausgehe, dass bei der Anwendung eventuell etwas nicht ganz optimal war. Wichtig ist bei allen Selbstbräunungsprodukten, dass vor der Anwendung keine feuchtigkeitspendenden Produkte aufgetragen werden, da diese wie ein Schutzbarriere wirken und zu einem “streifigen” Ergebnis führen.

  • Reply
    Jennie
    02/06/2016 at 19:41

    Schöne Review! Bräunungscremes sind auch nicht mein Ding. Die Flecken an den trockenen Hautstellen wie Ellenbogen und Knie sind leider normal. Vielleicht vorher eine “normale” Creme auftragen? Ich verwende das Bräunungsmousse von St. Moritz, mit dem bin ich super zufrieden! 🙂

    Liebe Grüße
    Jennie

    • Reply
      Unalife
      04/06/2016 at 16:27

      Danke Jennie, mal schauen. Ich habe eben eine Email von den Herstellern bekommen und werde schauen ob es an der Anwendung oder am Produkt liegt. Ich werde es bald nochmal probieren und werde ein Update posten. 🙂

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere