Family

Lernen und Spaß haben, wie geht das?

Schulzeit ist eine der besten Zeiten im Leben eines Menschen, wenn nicht die Beste. An Kindheit und Jugend erinnern wir uns alle gerne zurück, die Zeit in der wir unbeschwert und fröhlich den Tag eingehen könnten und sogar die schlechte Note, die uns damals Kopfzerbrechen beschert hat ist heute nur noch ein weiteres lustiges Thema. Eine wunderschöne, einmalige Zeit war das. Ich habe heute, wie jeden tag meine Kinder aus der Schule abgeholt. Ich stand da vor der Schule und beobachtete die fröhlichen Kinder die über dem Schulhof rannten, sich untereinander unterhielten und lachten. Das ist ihre Zeit, das ist die Zeit an die sie sich später gerne erinnern werden. Sie sollen das genießen. Hat Leistungsdruck da noch Platz? Lernen und Spaß haben, wie geht das zusammen?

Lehrer feat. Eltern

Das A und O damit das funktionieren kann, ist die Kinder nicht unter Druck zu setzen, aber mit ihnen regelmäßig zu arbeiten. Ich verlasse mich gerne auf die Kompetenz und Fachwissen der Lehrkräfte, aber ein wichtiger Punkt ist die Mitarbeit der Eltern. Und damit meine ich nicht nur Hausaufgaben checken, das geht darüber hinaus. Wenn man als Eltern das Lernstoff der Kinder mitverfolgt und weiß in welchem Fach welches Thema gerade durchgegangen wird, kann man das Lernen ganz einfach in den Alltag integrieren. Es ist erstaunlich, dass die Kinder dabei auch noch Spaß haben. Vor allem wenn sie dafür gelobt werden. Dann kommen sie ganz schnell mit einem Blatt Papier und wollen mehr Aufgaben lösen oder sie setzen sich an den Küchentisch und brennen darauf ein paar richtige Antworten geben zu können. Kein Leistungsdruck und das Gefühl etwas gut zu machen wirkt Wunder. Auch wenn sie Fehler machen, sollte man nicht kritisieren. Lob bringt immer mehr als Kritik.

Siehe auch :   10 Tipps für regnerische Sonntage mit Kindern & ICECOOL 2 von AMIGO

schule-ohne-leistungsdruck

 

Schule feat. Freunde

Man sollte nicht vergessen, dass ein erfolgreicher Schultag bei den Kindern meistens davon abhängt mit wem sie es verbringen. Kinder mit Freunden in der Schule haben dort auch mehr Spaß, was logisch ist. So lange die Kids klein sind, liegt es oft an den Eltern für Kontakte zu sorgen. Verabredungen, Feste und andere Kontaktmöglichkeiten müssen die Eltern organisieren. Ein Kind, dass sich auch außerhalb der Schule mit anderen Schülern trifft ist mit diesen auch in der Schule besser befreundet. Das Ergebnis ist am Ende immer eine bessere Leistung in der Schule. Unter anderem, denn das ist durchaus nicht der einzige Vorteil aber das ist ein anderes Thema.

Nützlich feat. Schön

Kinder brauchen für die Schule unzählige Dinge. Von Schulranzen bis zu gefüllt tausendsten Stift einer bestimmten Art. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Kinder mehr Freude am Arbeiten haben, wenn sie diese Dinge auch optisch ansprechen. Schon bei der Einschulung entscheiden sich die Kinder meistens für verspielte Schulranzen, das schon zeigt wie die Kinder die Schule sehen. Für sie ist die Schule ein Ort an dem sie Spaß haben und wir sollen es ihnen nicht mit unnötigem Leistungsdruck vermiesen sondern versuchen sie bei jedem noch so kleinem Ding zu unterstützen. Uns machen hübsche Sachen auch Freude, wie muss es erst den Kindern ergehen? Zum Glück haben wir auch eine riesen Auswahl und können für wenig Geld mehr Spaß in den Schulalltag der Kinder bringen. Das Ergebnis ist wieder mehr Spaß an der Schule und damit am Lernen.

Siehe auch :   Wie HUNDELIEBE im Alltag so funktioniert

Gute Note vs. schlechte Note

Am Ende bleibt noch zu sagen, dass wir als Eltern auch noch die besten Freunde der Kinder sind und für sie da sein müssen. Immer. Das muss ich jetzt wahrscheinlich nicht schreiben aber ich finde es gehört zum Thema. Bekommt das Kind eine schlechte Note, fühlt es sich schon schlecht genug. Kein Kind freut sich darüber und keinem Kind ist das egal. Da ist es unnötig, sie noch dafür zu kritisieren oder zu bestrafen. Besser zusammen ein Plan ausmachen, wie sich die Note verbessern lässt. Druck und Ärger können schnell nach hinten losgehen was aber nicht bedeutet, dass man schlechte schulische Leistung einfach so hinnehmen soll. Miteinander reden und zusammen Arbeiten löst meistens das Problem.

Auf ein erfolgreiches neues Schuljahr! 🙂

 

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Schulranzen von Lässig - was macht einen guten Schulranzen aus | Unalife
    16/09/2016 at 17:25

    […] Ihr wisst vielleicht ich habe einen Jungen (8 Klasse) und zwei Mädchen, die Große ist es nun die eingeschult wird. Natürlich kenne ich mich etwas schon mit den Schulranzen aus, da ich ja schon einen Sohn […]

  • Reply
    Beste Brotdose und Trinkflasche für die Schule | Unalife
    16/09/2016 at 17:30

    […] ihr seht, seht ihr doppelt Zwar geht nur eine meiner zwei Töchter diesen Sommer in die Schule allerdings musste die kleine auch so eine eigene Box und Flasche haben. Kann ich verstehen, den die […]

  • Reply
    shadownlight
    17/09/2016 at 12:13

    hey, das hast du toll geschrieben. es gibt wirklich viele dinge um das lernen “freundlicher” zu gestalten :).
    liebe grüße!

    • Reply
      Unalife
      03/10/2016 at 14:53

      Dankeschön. Ja, das finde ich auch 🙂

  • Reply
    Olga Wetzler
    18/09/2016 at 10:00

    Bei meinen Kindern dauert es noch ein bisschen bis sie zur Schule gehen 🙂 Liebe Grüße zum Sonntag! Olga

    • Reply
      Unalife
      03/10/2016 at 14:54

      Oh, das geht schnell 🙂 Auch deine Süßen sind schnell so weit 🙂

  • Reply
    Ausprobiert- Lernportal kapiert.de ! Testmonat gratis! | Unalife
    15/02/2017 at 22:09

    […] ist, werden Nachhilfestunden eben bezahlt. Immer moderner und beliebter ist auch das Online Lernen auf einem Lernportal, wie […]

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere