Food

Blaubeeren Pancakes – das Rezept

Ich kann mich nicht beklagen, meine Kinder essen viel Obst. Aber nichts ist so schnell weg wie Blaubeeren. Der erste, der sie erwischt, der verfuttert sie auch ohne schlechtes Gewissen. Schließlich hat der andere ja letztes mal auch alle aufgegessen! Rache ist süß. Ist aber auch war, die so wie so schon kleine Beeren werden in kleine 125 g Packungen verkauft und sind auch ruck-zuck runter. Und sind einfach lecker. Da trägt man doch keine Schuld, wenn man alle aufisst. Für drei Kinder gibt es deshalb auch drei Packungen Blaubeeren. Neulich war ich aber diejenige, die eine Packung verschwinden lassen hat. Morgens, wenn die Kinder nicht da sind, haben ich mich ran gemacht. An die Blaubeeren. Um Blaubeeren Pancakes zu machen.

Blaubeeren  Pancakes – amerikanisches Frühstück mitten in Hamburg!

Manchmal lasse ich es mir gut gehen, wenn keiner Zuhause ist. Da lasse ich die Büroarbeit liegen, mache auch keine Betten und bereite kein Mittag vor. Ich stelle Musik laut und mache ein leckeres Frühstück nur für mich. 🙂 Das muss manchmal sein, finde ich. Das letzte Mal waren eben die Blaubeeren dran und ich habe leckere Pancakes gemacht. Etwas Amerika Feeling, wobei gut – auch wie haben Pancakes, nennen sie nur eben etwas weniger spannend – Pfannkuchen halt.

Blaubeeren Pancakes

Pancakes mache ich eigentlich gar nicht so oft, wir sind eher eine Crepés Familie, diese gibt es jedes Wochenende und sogar die Mädchen können sie schon selbst machen. Aber auch Pancakes haben etwas. Und da passen eben Blaubeeren rein. Ein schnelles und einfaches Rezept für ca. 9-10 Pancakes will ich jetzt mit euch teilen. Lasst es euch damit gut gehen 🙂

Zutaten:

  • 200 ml Joghurt
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • Vanille Zucker
  • 1/2 Backpulver
  • 125 g Blaubeeren

Ausreichend für ca 9-10 Pancakes.

blaubeeren Pancakes

Einfache Zubereitung:

Joghurt und Eier mit einem Schneebesen verrühren.  Mehl, Vanille Zucker und Backpulver dazu geben. Verrühren. Anschließend Blaubeeren langsam mit einem Löffel unterrühren.

Kleine Mengen Teig in Butter braten.

Mit Puderzucker oder Sirup dekorieren. Das war´s schon! Die Pancakes lassen sich sehr schnell zubereiten, ich brauche keine Küchenmaschine zum Verrühren, ein Schneebesen reicht aus. Der Teig ist in 5 Minuten verrührt und die Pancakes nach weiteren 10 Minuten auf dem Tisch. Und lecker sind sie.

Viel Spaß beim Nachmachen!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    shadownlight
    24/01/2017 at 18:45

    Ich hätte ja den Post nicht mit leerem Magen lesen sollen!
    Liebe Grüße!

  • Reply
    Sylvia
    25/01/2017 at 12:47

    Die sehen wirklich köstlich aus! Laute Musik und nur tun, was einem Spaß macht kenne ich auch zu gut und muss zwischendurch auch echt sein 🙂

    Liebe Grüße und danke für das leckere Rezept 🙂
    Sylvia

  • Reply
    Tina-Maria
    25/01/2017 at 20:32

    Hallo, bei uns gibt es meistens am Wochenende Pancakes. Da habe ich einfach mehr Zeit und unsere Kinder lieben sie einfach. Damit meine schön fluffig werden, nehme ich immer eine Messerspitze Natron. Liebe Grüße Tina-Maria

    • Reply
      Unalife
      27/01/2017 at 09:52

      Danke für den Tipp, werde ich beim nächsten Mal versuchen!
      Liebe Grüße

  • Reply
    Jasmin
    25/01/2017 at 21:03

    Liebe Vesna,
    das ist jetzt wirklich ein sehr lustiger Zufall, aber in meinem Winterurlaub bin ich in eine wundervolles Café gegangen und dort haben sie genau dieses Gericht angeboten und ich habe sehr lange überlegt, ob ich das oder die Waffeln nehmen soll.
    Jetzt wo du dieses leckere Gericht so ausführlich auf deinem Blog beschreibst, bereue ich es fast, dass ich mich für die Waffeln entschieden habe 🙂
    Es sieht sehr lecker auf deinen Fotos aus und ich werde jetzt meinem Mann vorschlagen, dass wir es nächsten Samstag zum Frühstück machen.
    Viele lieben Dank für die tolle Inspiration :-*
    Liebe Grüße
    Jasmin

  • Leave a Reply