Family

Wenn die Kinder groß werden

Mein erstes Kind bekam ich mit 21. Ich bin also noch ziemlich jung für ein fast erwachsenes Kind. Mein Sohn ist fast 17 und auf dem Weg zum Erwachsensein. Darüber bin ich sehr glücklich. Ich habe es bis hierher gut gemacht. Aber langsam braucht er mich immer weniger, das Gefühl habe ich.

Seine Verabredungen plane ich schon lange nicht mehr, Brotdosen trägt er keine mehr und auch Mama Taxi wird bald Geschichte sein. All die alltäglichen Dinge, die man so mit kleinen Kindern durchgeht, sind vorbei. Wir hatten heute unser letztes gemeinsames LEG. Das sind in Hamburg die Lernentwicklungsgespräche, also Sprechstunden in der Schule. Nächstes Jahr wechselt er auf die Oberstufe und da werden keine Eltern mehr mitkommen müssen. Oder dürfen, was weiß ich. Auf jeden Fall, heißt es, dass die Kinder auf eigenen Beinen stehen, eigene Verantwortungen tragen und selbstständig werden.

Das ist doch gut so, ich weiß. Ich bin, Gott weiß, unheimlich dankbar dafür und so glücklich ein wunderbares Kind auf den richtigen Weg gebracht zu haben. Aber, es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen als ich mit ihm zur Einschulung gegangen bin. Da standen wir, Hand in Hand, beide gespannt was auf uns zukommt.

Und nun… es geht jetzt auch ohne mich weiter. Vielleicht nicht ganz, aber immer mehr…

Das macht mich ein wenig traurig.

Auch die Mädchen wachsen so schnell. Nisa wird bald 10 und Nela folgt ihr. Auch sie werden ihren Weg gehen. Wieso habe ich das Gefühl, das ich bleibe? Kennt ihr das? Es ist als ob sie an mir vorbei gehen und ich bleibe da. Ganz schön doof, so zu denken. Aber das Leben und seine Wunder sind so überwältigend, dass sie gleichzeitig wunderbar und doch so nostalgisch traurig sein können.

Siehe auch :   50 sinnvolle GESCHENKIDEEN für Schulkinder

Ich weiß, ich werde bis zu meinem letztem Atemzug an Seite meiner Kinder sein und sie immer unterstützen. Auch wenn sie erwachsen werden und eigene Familie gründen. Ich werde da sein. Aber die Zeit vergeht so schnell, jetzt sind sie klein und plötzlich haben sie eigenes Leben.

Das ist gut so, ich weiß. Trotzdem…

Aber eigentlich ist ein neuer Lebensabschnitt vor uns auf den wir uns freuen können. Kinder werden groß und die Eltern begleiten sie auf ihrem Weg. Ich habe tolle Kinder, ich weiß, sie werden ihr Leben meistern. Und ich kann die Welt erobern, mit 40 ist man doch in den besten Jahren 😉 Mein Mann und ich können nun auch mal alleine verreisen oder eine Kreuzfahrt machen – das ist doch typisch in diesem Alter. Oh, Gott – wenn ich schon auf die Kreuzfahrt Idee gekommen bin, dann muss ich tatsächlich alt geworden sein 🙂

Als meine Kinder alle ziemlich klein waren, war es nicht immer sehr einfach und ich habe mir gewünscht, sie mögen bitte schnell groß werden. Nun ist es langsam so weit und ich frage mich, wo die Zeit geblieben ist. Geht es euch auch so?

Habt ihr Erwachsene Kinder und auch das Gefühl, dass die Zeit zu schnell verläuft?

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Anja S.
    22/02/2017 at 21:05

    Hallo Du Liebe,
    bei mir dauert es noch ein wenig, denn meine Große wird erst 16. Ich bin aber froh, dass sie schon ziemlich selbständig ist. Die Kleine wird bald 10 und auch sie ist schon sehr selbständig, aber noch recht faul. Für beide beginnt in diesem Jahr eine neue Schule und ich bin gespannt wie sie sie meistern werden. Ich bin auf jeden Fall froh, dass sie schon so groß sind.
    Liebe Grüße
    Anja

    • Reply
      Unalife
      24/02/2017 at 14:19

      Du hast auch ziemlich große Kinder 🙂 Bei uns ging es irgendwie ab 16 los mit Erwachsen werden, da hat man schon gemerkt, dass seine Interessen sich verändern.. Es ist schon schön die ganzen Phasen zu erleben, nun ist das eben eine Übergangsphase zum Erwachsensein.
      Liebe Grüße

  • Reply
    testandtry
    23/02/2017 at 15:48

    Ja wahnsinn wie die Zeit vergeht. Meine Nichte ist schon sechs und kommt nächstes Jahr in die Schule 😉 LG

    • Reply
      Unalife
      25/02/2017 at 12:14

      Das ist jetzt eine aufregende Zeit für sie, sie freut sich bestimmt.
      Liebe Grüße

  • Reply
    shadownlight
    23/02/2017 at 17:47

    Hey, ja die Zeit vergeht sehr schnell. Ich habe keine Kinder, aber ich sehe es an meinem Neffen und Nichte.
    Liebe Grüße!

    • Reply
      Unalife
      25/02/2017 at 12:12

      Stimmt, an den Kindern sieht man es am besten wie schnell die Zeit vergeht. Meine Nichte ist so ein großes Mädchen jetzt, interessiert an Beauty, Mode und Co. Ich glaube, gestern noch war sie so klein.
      Liebe Grüße

  • Reply
    Tina-Maria
    24/02/2017 at 08:33

    Hallo, und wie sie davon rennt. Hab meinen Großen mit 23 bekommen und seit 1 Jahr fährt er schon alleine Auto. Die mittlerer fängt im Herbst an den Führerschein zu machen und kommt in die Oberstufe und die Kleine kommt dieses Jahr auf eine weiterführende Schule … Die Zeit rennt nur so davon und ich warte nur noch auf die grauen Haare *lach* Aber das dauert hoffe ich noch. Liebe Grüße Tina-Maria

    • Reply
      Unalife
      25/02/2017 at 12:10

      Mein Sohn fängt auch bald mit dem Führerschein, er freut sich schon sehr darauf. Nun ja, einerseits toll, dass ich kein Mama Taxi mehr spielen muss und er kann auch die Mädchen hin und wieder fahren. Aber wenn man schon so ein selbstständiges großes Kind hat, kommt man sich ziemlich alt vor. Zumindest ich muss mich noch an den Gedanken gewöhnen 🙂
      Liebe Grüße

  • Reply
    Jacqueline
    24/02/2017 at 10:41

    Liebe Vesna

    So ein toller Bericht!

    Ich weiss genau was Du meinst, bei jeder Phase oder Vortschritte, die mein kleiner (grosser) gemacht hat, dachte ich, man wie die Zeit vergeht!

    Hab einen schönen Freitag!

    xoxo Jaqueline
    My Blog – HOKIS

    • Reply
      Unalife
      25/02/2017 at 12:07

      Vielen Dank. Ja, bei den Kindern sieht man das eben am besten. Trotzdem schön, wenn alles läuft..
      Liebe Grüße

  • Reply
    Héloise
    24/02/2017 at 15:59

    Du siehst aber wirklich sehr jung aus für einen 17jährigen Sohn, da hätte ich schon eher an eine Teenagerschwangerschaft gedacht ;D Ich habe noch keine Kinder, aber bei meinen früheren Erstklässlerschülern geht mir das auch ein bißchen so, die kommen jetzt schon bald auf die höhere Schule, dabei konnten sie sich gefühlt gestern noch nicht mal die Schuhe selber binden o.O
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    • Reply
      Unalife
      25/02/2017 at 12:06

      Oh, Dankeschön. Das hört man doch gerne. Ich werde dieses Jahr 38, also passt das schon. Schön aber zu hören, das man jünger aussieht 🙂 Ich sah schon mit 21 jünger aus als ich war, damals fand ich das aber nicht so toll 🙂
      Liebe Grüße

  • Reply
    Beate
    02/08/2017 at 09:58

    Meine Mädchen sind noch sehr klein. 3.5 und knapp über 1. Auf der einen Seite freue ich mich, wenn sie älter werden ,auf der anderen Seite beschäftigen mich zwischendurch auch jetzt schon die Gedanken , wie es dann sein wird, wenn ich immer mehr loslassen muss…

    • Reply
      Unalife
      02/08/2017 at 17:22

      Oh, du hast noch etwas Zeit. Mann muss es schon genießen, dessen ist man sich aber im stressigen Alltag selten bewusst. Schön, dass du die Zeit zu schätzen weiß.
      Liebe Grüße

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere