Wohnen & Haushalt

Badezimmer einrichten – In 5 Schritten zum perfekten Bad

Über Interieur und Dekoration kann man im Netz viel lesen, aber die Badezimmer Einrichtung ist einfach zu wenig vertreten, finde ich. Das mag daran liegen, dass dies der Raum ist, der nicht so häufig umdekoriert wird oder überhaupt erst eingerichtet. Badezimmer einrichten kann man einmal, dann bleibt es erst mal so. Deswegen ist es auch so wichtig, sich für das Richtige zu entscheiden.

Unser Bad ist nun endlich fertig, nach fast einem Jahr. Es hat vor allem so lange gedauert, weil wir uns unsicher waren, welchen Stil wir wählen sollten. Und da kommen wir schon zu meinem persönlichem ersten Schritt.

Badezimmer einrichten im zeitlosen Stil

Das Badezimmer wird nicht jedes Jahr aufs Neue gemacht. Da kannst du nicht einfach mal die Badewanne austauschen oder neuen Spiegelschrank anbringen. Außer, du hast tatsächlich Geld und Zeit im Überfluss. Ich persönlich finde vernünftige Badezimmer Möbel ziemlich teuer und empfehle deshalb, sich als aller erstes für einen Stil zu entscheiden den man auch Jahre später lieben wird. Egal ob modern, elegant oder Landhausstil wählt die klassische Variante. Es ist natürlich Geschmackssache, aber man muss hier sehr vorsichtig sein.

Zu verspielter Raum mit viel zu viel oder zu bunten Farben, könnte schnell von schön zu gruselig werden.

Die heute total angesagte Einrichtung, die zu speziell ist, könnte schon im nächsten Jahr total out sein und plötzlich gar nicht mehr so schön.

Und das ist der hauptsächliche Grund, dass unser Bad erst nach so langer Zeit fertig ist. Ich glaube nicht, dass es in Hamburg und Umgebung einen Laden oder Baumarkt der Fliesen anbietet gibt, den wir nicht besucht haben. Und die haben alle fantastische Auswahl an wundervollen Fliesen. Wie soll man sich da entscheiden? Welche Kombination Boden/Wand ist die Beste? Mit Dekorfliesen oder ohne?

Nach vielen ausgefallenen Kombinationen sind wie aber doch zur Vernunft gekommen und uns für die Klassik entschieden. Schön, elegant, zeitlos. Vielleicht auch etwas feige, aber bei den Preisen gehe ich persönlich auf Nummer sicher.

Und da sind wir schon beim Punkt 2.

Tipp: Achtet auf Matt und Glanz. Wählt für den Boden lieber keine glänzenden Fliesen, die sind eher für die Wände geeignet. Der Boden mit matten Fliesen ist pflegeleichter und das Wasser hinterlässt da keine Flecken.

Badezimmer einrichten

Badmöbel – Preise vergleichen

Während sich die Preise für die Fliesen vom Markt zu Markt im Großen und Ganzen nicht allzu sehr unterscheiden, ist das bei den Möbeln ganz anders. Was in einem Einrichtungsmarkt überteuert ist, kann in einem anderem wesentlich günstiger sein. Unsere Badmöbel sind vom Obi. Die gleiche Kombination hätte uns in einem Einrichtungsmarkt das Doppelte gekostet. Und wir reden hier von 4 stelligen Ziffern. Also Preise vergleichen und einmal mehr hin und her laufen ist hier wahrlich Gold wert.

Wer sich erst einmal Füße wund gelaufen ist, auf der Suche nach einem passenden Kleid für den Boden und die Wände wird leider nochmal die Tortur auf sich nehmen müssen.

Zumindest weiß man aber schon, welche Farbe man sucht und das ist schon mal ein großer Schritt. Wählt Möbel die zu den Fliesen passen oder einen schönen Kontrast geben. Da unsere Bodenfliesen grau und die Wand weiß ist, haben wir uns für Anthrazit Badmöbel entschieden, die auf der weißen Wand schön zu Geltung kommen.

Es gibt heute fantastische Badmöbel aus Glas, Stein oder Holz. Die sehen einfach toll aus. Aber wie lange? Wie praktisch ist so ein Waschbecken aus Glas, wenn man Kinder hat? Oder wie pflegeleicht sind Badmöbel aus Naturholz? Wer sein Badezimmer einrichten möchte und es schön und praktisch haben will, muss auch so denken und sich nicht nur von Optik beeinflussen lassen.

Wenn man Fliesen und Badmöbel endlich gefunden hat, ist der Rest ein Kinderspiel. Und endlich ist Raum zum Spielen da.

Mit Dekoration Akzente setzen.

Badezimmer einrichten kann auch Spaß machen. Spätestens, wenn es um Dekoration geht. Ich habe mich auch hier für “weniger ist mehr” entschieden, aber das könnte ich auch jederzeit ändern, wenn es mir danach wäre. Was ich aber in einem Bad unbedingt haben muss, sind Pflanzen. Pflanzen geben dem Badezimmer ein besonderes Feeling. Die grüne Farbe vermittelt das Gefühl von Frische und Klarheit. Der Raum wirkt aber gleichzeitig einladender. Vorausgesetzt das Bad hat  Tageslicht!

Weitere tolle Dekoideen fürs Bad könnten Körbe sein, ausgefallene Badematten, auch ein Kronleuchter könnte fantastisch aussehen oder vielleicht eine Dekoleiter wie die Handtuchleiter von MiaVilla auf dem Foto. Die habe ich zufällig dort gesehen, als ich einen schönen Wäschekorb gesucht habe, etwas was man nicht überall sieht. Die Wäschetonne hat mir sofort gut gefallen, es ist genau das, was ich brauche und was meinem Badezimmer einen entspannten Look verleihen kann. Wenn man sich für eleganten Badezimmer Look entscheidet, könnte man schnell das Gefühl bekommen in einem Möbelhaus zu sein. Das Problem hatte ich mit meiner Küche auch und ich weiß wie ich das ändern kann. Mit Dekoration und Gegenständen, die eine Wohlfühlatmosphäre erzeugen. So wie die lässige und moderne Wäschetonne.

Licht & Spiegel

Wenn man ein Badezimmer betritt, fallen einem drei Dinge auf: Frische, Sauberkeit und Licht. Das Bad muss immer sauber und nicht überladen sein, damit es auch frisch und einladend wirkt. Für das Licht sorgen Fenster und verschiedene Lichtquellen. Wir haben kleine Lampen in regelmäßigen Abständen an der Decke verteilt und der große Spiegelschrank beleuchtet den Raum. Wenn das Zimmer noch zusätzlich ein Fenster hat, ist das natürlich ideal.

Wir haben im Bad ein großes Fenster, das viel Licht bietet. Leider bin ich aber mit dem Sichtschutz nicht zufrieden. Das Fenster hat zwar Milchglas, man kann aber von außen deutlich Silhouetten erkennen und ich finde das sehr unangenehm. Zwar schaut das Fenster auf unseren Garten, trotzdem wird hier ein Sichtschutzrollo angebracht. So etwas haben wir schon für das Velux Dachfenster im oberen Bad und ich bin damit super zufrieden. Velux Sichtschutzrollos sind praktisch und sehr dezent, was mir besonders gut gefällt. Sie sind nah am Fenster angebracht und lassen sich von oben und unten bewegen, je nachdem wie das Licht fällt oder wie man den Sichtschutz haben will. Jetzt muss ich nur noch etwas Passendes für dieses Fenster finden, da das ja kein Velux Dachfenster ist. Ob man die trotzdem anbringen kann? Wir werden sehen.

Also, das Fenster ist im Bad ideal aber nicht überall möglich. Wer keine natürliche Lichtquelle hat, könnte mit mehreren kleinen Deckenlampen das ideale Licht bekommen.

Für besseres Licht im Bad sorgt auch der Spiegel. Ein großer Spiegel am besten. Mein Bad ist zwar eher minimalistisch eingerichtet, aber auf einen großen Spiegelschrank wollte ich nicht verzichten. Der Raum erscheint dank dem großen Spiegel noch heller, als er ohnehin schon ist. Und es wirkt natürlich größer. Die perfekte Kombination aus Licht, Spiegel und Akzenten zaubert eine perfekte Atmosphäre im Badezimmer.

Nachdem wir uns Fliesen und Badmöbel ausgesucht haben, fürs Licht und Glanz wie auch Details gesorgt, bleibt nur noch die Frage, ob der Raum pflegeleicht ist.

Badezimmer einrichten

Pflegeleichtes Badezimmer

Eigentlich hat sich dieser Punkt bereits mit der Wahl der Fliesen und der Badmöbel erledigt, trotzdem will ich es als nochmal ansprechen. Meine Tipps sind folgende:

Matte Fliesen für den Boden nehmen, bloß kein Glanz und schon gar nicht glänzende, dunkle Fliesen. Für die Wände ist das okay.

Die Türen der Duschkabinen lassen sich mit Versiegelung gegen Kalk bestellen.

Hoch-Glanz Badmöbel sind pflegeleicht, dürfen aber nicht mit Mikrofaser gereinigt werden.

Je weniger Kram rum steht, desto leichter ist die tägliche Reinigung.

Das sind meine wichtigsten Punkte, die man beachten muss, wenn man das Badezimmer einrichten will. Es ist nicht einfach, aber wenn man einmal ein schönes Bad hat, bleibt es einem lange erhalten. Es ist nicht zu unterschätzen, wie wertvoll es sein kann jeden Morgen in ein Bad zu gehen, in dem man sich wohl fühlt. Da startet der Tag doch gleich super. Dem Badezimmer wird meistens zu wenig Beachtung geschenkt, es ist aber ein sehr wichtiger Ort. #

Habt ihr persönliche Tipps, die ihr gerne anderen mitteilen wollt? Dann hinterlässt gerne einen Kommentar!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply