LIFESTYLE

Smile Eyes – ist Augenlasern eine Option?

Eigentlich sollte ich Brille tragen. Schon seit über drei Jahren. Ich trage sie aber nicht. Die Angst, dass sich die Sehkraft verschlechtern könnte, ist da, aber mit der Brille komme ich einfach nicht zurecht. Wäre dann Augenlasern eine Option?

Das kam so schleichend. Irgendwann machte ich einen Termin beim Augenarzt und mir wurde gesagt, dass ich zwar eine kleine Stärke brauche aber auch wirklich nur minimal. Ich habe mir daraufhin eine Brille bestellt und sie ein bis zweimal mehr aus Spaß als wirklich Ernst getragen. Dann landete die Brille in der Schublade.

Brille oder nicht

Jahre später bekam ich eine neue Dioptrie und die Brille sollte ich laut Ärztin nur vor dem Fernseher und während ich am PC sitze tragen. Aus Neugier machte ich noch einen Test bei einem Optiker. Hier zeigten sich die gleichen Werte, allerdings meinte er, dass ich die Brille lieber immer tragen sollte. Jeden Tag. Überall. Zwar ist die Korrektur nicht sehr groß, aber wichtig um eben das auszugleichen was nicht stimmt. Ich habe das so weit verstanden, dass meine Augen aus Punkten, Linien machen. So in der Art ist das.

Also Brille auf die Nase und raus aus dem Laden.

Ich war noch nie in meinem Leben betrunken, aber so musste sich das anfühlen. Ich konnte den Abstand zum Boden beim Gehen nicht abschätzen. Fast stolperte ich über eigene Füße. Ich kam auch damit nicht zurecht scharf rechts und links (also praktisch an der Brille vorbei) andere Wahrnehmung zu haben als vorne. Mir passte alles von vorne bis hinten überhaupt nicht.

FÜR DICH:   DIE ULTIMATIVE WEIHNACHTS-BUCKET LIST INKL. SCHUHE.DE ADVENTSKALENDER

Dass ich mich optisch mit der Brille blöd fand, war in dem Moment nicht so wichtig. Vor allem, weil mein Mann fand, die Brille wurde mir richtig gut stehen. Aber ich hatte ein Problem damit, dass sie mich beim bücken störte, dass die Gläser beschlugen beim Kochen, dass die blöde Brille ständig rutschte.

Ab auch damit in die Schublade. Schließlich ist es nur eine kleine Dioptrie, es ist ja nicht so, als würde ich ohne nichts sehen. Und sollte sich die Sehkraft verschlechtern, steige ich auf Kontaktlinsen um. Oder eben Augenlasern. Das wäre durchaus für mich eine Lösung. Denn, ich und die Brille – wir werden keine Freunde.

Smile Eyes – Augenlasern mit SMILE Methode

Neulich habe ich über Augenlasern gelesen und nachgedacht, wie das für mich wäre. Ich kenne Menschen, die schon mal eine Behandlung an den Augen hatten aber meistens ältere. Die Spezialisten aus Leipzig behandeln individuell Patienten jeden Alters und bei jeder Fehlsichtigkeit. Sie nutzen eine ganz neue und moderne Methode, die sogenannte SMILE – Methode. Sie soll sehr sanft und minimal invasiv sein und als Verfahren der Zukunft gelten. Bereits seit über 550.000 mal wurde die Methode weltweit angewandt.

Die Smile Methode ( Small Incision Lenticule Extraction) bietet hochpräzise Korrektur und schnelle Heilung. Bereits am nächsten tag könnte man Arbeiten oder Auto fahren. Heißt, am nächsten Tag ist alles verheilt. Wie genau die Methode funktioniert, liest bei Interesse am besten direkt auf der Webseite von Smile Eyes, da dort alles sehr gut und verständlich erklärt wird. Die Augenärzte von Smile Eyes, v.a. Prof. Dr. Walter Sekundo vom Smile Eyes Augenzentrum Marburg, der als „Vater“ der SMILE gilt, haben gemeinsam mit dem Laserhersteller Zeiss diese moderne Augenlaser-Methode entwickelt.

FÜR DICH:   Einfache Oster DIY's für einen hübschen Ostertisch

Smile Eyes Spezialisten findet man an 12 Standorten in Deutschland und Österreich. Mit 20 Jahre Erfahrung und über 30.000 zufriedenen Patienten.

Ich denke, hätte ich das wirklich nötig bzw. würde ich tatsächlich ohne Brille nicht funktionieren können, wäre das durchaus eine Alternative für mich. Ich denke, vielen geht es so. Schließlich gibt es so viele Menschen, die diese Methode schon hinter sich haben. Würde ich das machen müssen, würde ich mich aber auf jeden Fall erst Mal in einem Zentrum, zum  Beispiel in der Augenlaser Zentrum in Leipzig beraten und informieren lassen. Dann würde ich erst meine Entscheidung fällen. Augenlasern ohne Angst hört sich auf jeden Fall gut an, bei Interesse empfehle ich jedem aber, sich erst persönlich beraten zu lassen, was ja eigentlich dazu gehört.

Auf jeden Fall wäre ein Leben ohne Brille für mich persönlich vorzuziehen. Ich komme mit ihr einfach nicht klar. Wie sind eure Erfahrungen?

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.