Food

Rezept für schwedische Kartoffeln & die Geschichte von Åke, dem einzigen Bewohner Naimakkas

(Enthält Werbung für Vaillant) Schweden. Wenn ich an Schweden denke, denke ich an Winter, Elche, schwedische Kartoffeln und Ikea. Viel über Schweden weiß ich nicht. Auch über Naimakka nicht. Oder Åke. Und gerade diese Geschichte ist so faszinierend, schön und bewegend. Dass heute schwedische Kartoffeln (die übrigens sehr lecker sind) auf dem Speiseplan stehen ist kein Zufall. Hätte ich noch ein Rentier dabei, wäre Åkes Leibgericht komplett.

Aber wer ist denn Åke? 

Ist euch Naimakka ein Begriff? 235 km nördlich des Polarkreises liegt das Örtchen Naimakka in Schweden. Dort sind -40 Grad keine Seltenheit, sondern der Alltag. Polarlichter aber auch. Dieser Ort scheint abgeschieden von dem Rest der Welt zu sein. Über die Berge, über Finnland und über einen zugefrorenen Fluss kommt man nach Naimakka. Und zu Åke. Åke ist nämlich der einzige Bewohner Naimakkas.

Alter Schwede – Åkes Welt

Der 80-jährige kümmert sich dort um die Wetterstation, die schon seine Eltern gebaut haben, und lebt vollkommen alleine. Für sein Alter ist er ziemlich fit und an die Kälte schon längst gewohnt. Was Åke aber vermisst sind andere Menschen. Kommunikation. Kontakt. Es ist das normalste der Welt für uns, für ihn aber nicht. Alleine in seiner Hütte hat Åke aber eine Idee, wie er Menschen zu sich nach Naimakka bringen könnte. Und plötzlich zeigt die Wetterstation plus Grade. Ein Phänomen? Nein, nur Åke.

alter schwede - die Geschichte von Ake

Alter Schwede - Ake einziger Mensch in Naimakka

“Alter Schwede” bekommt in dieser Geschichte erst eine Bedeutung. Ein 80-jähriger Mann, alleine am Ende der Welt lässt den Kopf nicht hängen. Er kommt auf fantastische Idee, seine Wetterstation mit einer Wärmepumpe von Vaillant aufzuheizen und Menschen zu sich einzuladen. Auf ein Rentier mit Kartoffeln. Und Schnaps.

Siehe auch :   Jaffa CAKE Schnitten - Kuchen mit Orangen und SCHOKOLADE

Ich kann euch vom Herzen empfehlen, die Geschichte von Åke in diesem Video zu sehen. Wie er seine Wetterstation aufbaut, aufheizt und neue Freunde findet. Eine wahnsinnig tolle Story über einen Mann, der die Lösung des Problems gefunden hat. Schaut euch das Video an und liest auch auf der Seite Alter Schwede mehr über Åke und seinem Leben in Naimakka. Dort, wo Braunbär und Elche Zuhause sind, Polarlichter fast jede Nacht zu sehen und wo es Highspeed Internet gibt. Ja, das stimmt. Unnützes Wissen, aber doch lustig, nicht wahr?

Unnützes Wissen Nr. 2 – ein Rentier heißt eigentlich nur Ren. Das “Tier” dahinter ist wohl nur dran, damit es auch offensichtlich ist.

Apropos…

Das Leibgericht von Åke (er sieht mit seiner Fellmütze absolut cool aus, btw) ist Rentier mit Kartoffeln. Auf das Tier verzichte ich, aber schwedische Kartoffeln mit Rosmarin kann ich euch empfehlen. Hier ist das Rezept:

Schwedische Kartoffeln mit Rosmarin

Du brauchst:

  • mittelgroße Kartoffeln (so viel du willst)
  • ein Backblech oder eine Auflaufform
  • frischen Rosmarin
  • Butter
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Parmesan

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und fächerartig (wie auf dem Foto) dünn einschneiden. Damit das Messer beim Schneiden nicht ganz durch geht, stellt die Kartoffel auf einen Löffel. So stoppt das Messer genau richtig und die Kartoffel bleibt zusammen.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Butter zum Schmelzen bringen und mit etwas Olivenöl mischen. Das sind alles ungefähre Angaben, es ist auch nicht so wichtig genaue Mengen zu haben.

Dann mit der Butter die Kartoffeln begießen oder bestreichen. Auch etwas zwischen den Schnitten beträufeln. Rosmarin drüber geben und auch die Einschnitte nicht vergessen.

Siehe auch :   Schokoladigste SCHOKOTORTE überhaupt und in wenigen Minuten zubereitet!

Achtung beim Parmesan. Erst kurz vor dem Ende über die Kartoffeln geben. Ungefähr nach 30 Minuten die Kartoffeln kurz aus dem Ofen nehmen und dann Parmesan drüber reiben. Anschließend noch weitere ca. 10-15 Minuten backen. Ich habe daran nicht gedacht und bei mir hatte Parmesan nicht die schöne goldene Farbe, sondern (wie man sieht) ist es dunkel geworden. Geschmacklich ist es okay, aber es sieht eben nicht so gut aus, wie es eigentlich sollte.

Backzeit ist ca. 45 Min. Hängt aber von den Kartoffeln ab.

schwedische Kartoffeln Rezept

Rezept für schwedische Kartoffeln

schwedische Kartoffeln

Die schwedischen Kartoffeln passen gut zum Fleisch oder Fisch, eventuell auch zum Rentier. Das weiß ich aber nicht so genau. Das Elchfleisch soll aber besonders fettarm sein. Für mich wäre das nichts, aber für Åke ist das sehr wichtige Nahrung. Ja… der Åke. Ein Mann in Naimakka. Nördlich vom Polarkreis. Und eine Wetterstation, die im kältesten Ort Schwedens Dank Åke und Vaillant plus Grade zeigt. Tolle Story.

Findet ihr auch?

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    TiaMel
    27/05/2017 at 13:47

    Åke scheint ja super symptomatisch zu sein, aber sein Leben wäre nichts für mich. Danke fürs leckere Rezept, ich liebe Kartoffeln (:

    Lieber Gruß und noch ein schönes Wochenende ♥

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere