Food

Schoko Kirsch Kuchen mit Vanille-Quark Füllung

Wenn ich nicht weiß, was ich backen soll, dann backe ich meistens einen schnellen Schoko Kuchen. Dieser Schoko Kirsch Kuchen backt zwar fast eine ganze Stunde, ist aber relativ schnell fertig für den Backofen. Mir gefällt bei diesem Kuchen vor allem die cremige Mitte und, dass er nicht trocken ist. Und die meisten Zutaten, die ich für diesen Kuchen brauche, habe ich immer da. Wenn es euch auch so geht, dann probiert ihn aus.

Vielleicht passt ein kräftiger Schoko-Kuchen nicht gerade zum Sommer so perfekt. Wenn ihr einen Sommer Kuchen sucht, da empfehle ich Obstsalat Blechkuchen, den ich vor einiger Zeit ausprobiert habe und der sehr erfrischend ist.

Dieser Schoko Kirsch Kuchen ist aber um einiges schneller fertig und man braucht nicht sehr viele außergewöhnliche Zutaten. Er schmeckt auch himmlisch gut. Schokoladig, kräftig und in der Mitte frisch und cremig. Hier ist das Rezept, dann probiert es selbst aus.

Schoko Kirsch Kuchen – das Rezept

Du brauchst:

  • 720 g Sauerkirschen im Glas
  • 100 g Zartbitter Kuvertüre
  • 174 g Butter
  • 250 g Quark (40% Fett)
  • 150 g Sauerrahm
  • 2 EL Vanille – Puddingpulver
  • 75 g  Puderzucker
  • 4 Eier
  • 120 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Speisestärke

Zubereitung:

Backofen vorheizen – 200 Grad Elektro/ 180 Umluft

Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auskleiden. Die Kirschen gut abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Butter würfeln und darin auflösen.

Für die Creme Quark, Sauerrahm, Puddingpulver, Puderzucker und 1 Ei glatt verquirlen.

Die übrigen Eier und 120 g Zucker schaumig schlagen. Flüssige Schokobutter einrühren. Mehl, Kakao und Backpulver dazugeben.

2/3 vom Teig in die Springform geben und am Rand hochziehen. Hälfte der Kirschen darauf geben. Vanille-Quark Creme darauf geben und mit übrigem Schokoteig bedecken.

Kuchen ca. 60 Minuten backen und in der Form abkühlen lassen.

Kirschsaft und Speisestärke unter Rühren aufkochen, eventuell süßen. Übrige Kirschen unterheben und auf den fertigen Kuchen geben.

Fertig.

Der Kuchen kann warm gegessen werden, bleibt er aber eine Zeit lang im Kühlschrank lässt er sich besser schneiden und der Kontrast Schwarz/Vanille kommt besser zur Geltung. Also würde ich ihn gekühlt serviert. Das habe ich beim ersten Stück nicht gemacht (Ungeduld in Person) und es später bereut als ich sah, wie präzise Kuchenstücke wurden, wenn der Kuchen gekühlt wird. Und dadurch, dass sich der Kuchen gut schneiden lässt und sättigend ist, kommen ganz schön viele Kuchenstücke heraus.

Der Schoko Kirsch Kuchen ist doch ein Allrounder und passt, wenn ich mir besser überlege eigentlich immer. Ich werde ihn aber im Herbst wieder machen, dann probiere ich das aus. Einige Rezepte, wie zum Beispiel Bratapfel, sind tatsächlich nicht für jede Jahreszeit, ein Schokokuchen geht aber immer. Oder, was meint ihr?

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    shadownlight
    02/06/2017 at 17:34

    Der sieht ja mega lecker aus!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    • Reply
      Unalife
      05/06/2017 at 12:47

      Danke, guten Start in die neue Woche!

  • Reply
    Tina-Maria
    02/06/2017 at 22:05

    Hallo, der schaut sehr saftig und köstlich aus! Lg Tina-Maria

    • Reply
      Unalife
      05/06/2017 at 12:46

      So schmeckt er auch 🙂

      Liebe Grüße

  • Reply
    wir-testen
    03/06/2017 at 09:27

    Das wäre auch etwas für mich! Sieht sehr lecker aus!
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    • Reply
      Unalife
      05/06/2017 at 12:46

      Schmeckt auch super 🙂 und ist gar nicht schwer zu machen. Kann ich empfehlen.
      Liebe Grüße

  • Reply
    Nele Achtermann
    13/08/2017 at 12:01

    Hallo, ist mit den 720 g das Abtropfgewicht gemeint oder das Gewicht des gesamten Glasinhaltes?
    LG

    • Reply
      Unalife
      13/08/2017 at 16:30

      Das ist das Gesamtgewicht. 🙂
      Liebe Grüße

    Leave a Reply