Home Living

Lohnt sich ein Eigenheim und was spricht für einen Interhyp Berater

Enthält Werbung  Spätestens sobald man die eigene Familie gründet, überlegt man, ein eigenes Haus zu kaufen. Jeder möchte seine Kinder in den eigenen vier Wänden großziehen. Ein Eigenheim hat aber Vor- und Nachteile, vor allem die Baufinanzierung ist für viele von uns etwas Schwieriges, weil man mit den vielen Angeboten oft überfordert ist und Angst hat, eine falsche Entscheidung zu machen. Jeder, der sich für ein eigenes Haus entscheidet, steht erst einmal vor einem langen Weg der nicht immer einfach ist. Wir haben diesen Weg hinter uns. Die erste Entscheidung, die Baufinanzierung, den Umzug und die ganzen Formalitäten. Am Ende kann ich sagen, dass es sich absolut lohnt. Auch wenn das Eigenheim mehr Verantwortung mit sich bringt als man in einer Mietwohnung hat, hat man in den eigenen vier Wänden unendlich mehr Freiheit.

Unser Weg in die Freiheit

Lange haben mein Mann und ich den Traum gehabt und lange haben wir daran gearbeitet. Als die Entscheidung fiel, wussten wir genau was wir suchen. Ein großes, freistehendes Einfamilienhaus sollte es sein. Mit großen Garten und nah an der Natur. Oft wurden wir dafür belächelt, denn wo in einer Metropole wie Hamburg findet man ein ruhiges Grundstück für einen Hausbau? Dazu noch bezahlbar?

Es ist aber im Leben immer so, dass man alles erreichen kann, wenn man daran glaubt und fleißig an seinem Traum arbeitet. Letztendlich haben wir das perfekte Haus gefunden, das uns in allen Punkten zufrieden stellen konnte. Groß, ruhig gelegen, nicht weit entfernt vom Stadtleben und trotzdem mitten in der Natur. Wir haben uns sofort in das Haus verliebt. Gleich bei der ersten Besichtigung schmiedeten wir Pläne, planten den Umbau, waren in Gedanken bereits eingezogen. Wir wussten natürlich, dass ein eigenes Haus mehr Arbeit, mehr Verantwortung und eventuell mehr Ausgaben bedeutet, aber was man dafür bekommt ist einfach unbezahlbar. Ein Eigenheim lohnt sich einfach! Man hat einfach eine Sicherheit für die Zukunft, mehr Freiheit und ist sein eigener Herr.

Die Baufinanzierung

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir den ersten Schritt schon hinter uns gebracht. Ein Traumobjekt war da, es musste nur noch finanziert werden. Das Problem war, dass wir beide beruflich mit dieser Branche nichts zu tun haben und uns einfach mit der Prozedur zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht auskannten. Ich hatte ein bisschen Angst davor und kenne es auch aus dem Freundeskreis, dass die Baufinanzierung für jeden eine große Hürde ist. Meine größte Angst war, mich an einen Vertrag zu binden, der zu uns langfristig einfach nicht passt. Ich bin jemand, der sich manchmal das schlimmste Szenario ausmalen kann und sich damit verrückt macht. Eine Baufinanzierung ist eben eine wichtige Entscheidung und wenn man unerfahren ist, hat man Angst etwas falsch zu machen.

Idealerweise hat man bei einer Baufinanzierung eine große Auswahl an Angeboten und sucht sich das Beste aus. So etwas bieten Banken aber nicht. Möchte man mehr Angebote von verschiedenen Banken haben, geht man am besten zu einem Vermittler privater Baufinanzierungen. Aus diesem Grund, würde ich mich heute für Interhyp entscheiden, dem größten Vermittler in Deutschland.

Wir mussten damals jedes Angebot einzeln durchgehen. Damals wäre es viel hilfreicher gewesen, wenn wir mehrere Angebote im Blick gehabt und dabei noch Hilfe von jemanden erfahren hätten, der genau weiß was er tut. Jetzt weiß ich es besser. Hätte ich nochmal ein Haus zu finanzieren, würde ich mich über einen persönlichen Interhyp Berater freuen. Das wäre einfacher gewesen weil wir bei unserer Entscheidung jemanden hätten der Erfahrung hat, und der uns einfach zur Seite hätte stehen können. Außerdem wäre alles praktisch an einem Ort. Es ist schon ein Unterschied, wenn man jede Bank einzeln abklappern muss oder einen Berater hat, der Zugriff auf Angebote von 400 verschiedenen Darlehensgebern hat.

Warum ich mich im Nachhinein für Interhyp entscheiden würde

Ich kann mich noch erinnern, dass ich an einem Abend noch sehr spät am Tisch über einem Haufen an Unterlagen fast eingeschlafen bin. Es ist wie eine Steuererklärung, man muss sich alleine durch den ganzen Kram durchzuwühlen. Genau deshalb wäre doch ein persönlicher Berater der einem das abnimmt, einfach unbezahlbar. Wir hatten auch von unserer Bank einen netten Herren, der uns für alle Fragen zu Verfügung stand, aber es stellte sich immer die gleiche Frage: Ist das, das beste Angebot für uns? 

Es war schwierig eine Entscheidung zu treffen, deswegen würde ich mich heute für Interhyp Berater entscheiden. Der verkauft ja einem nicht nur sein eigenes Angebot, sondern wählt mit seinen Kunden das individuelle, für die Kunden am besten passende Darlehen aus mehreren Möglichkeiten aus. Maßgeschneidert so zu sagen. Denn bei einer Baufinanzierung unterschreibt man einen sehr wichtigen und langfristigen Vertrag. Es ist ja nicht so, als würde man ein Sofa kaufen, das in einem Jahr abgestottert ist. Eine Baufinanzierung begleitet einen lange Zeit seines Lebens. Da muss man einfach gut überlegen und ein passendes Darlehen finden, mit welchem man langfristig glücklich sein kann.

Egal ob es sich jetzt wie bei uns um ein Baudarlehen, Modernisierungsdarlehen oder KfW-Darlehen handelt. Das Prinzip ist das gleiche. Man braucht einen guten Berater, eine große Auswahl an Angeboten und am besten das Ganze in der Nähe. Mir ist ein persönliches Gespräch sehr wichtig, weil für mich muss es auch zwischenmenschlich passen. Ich kann, bei so großen Entscheidungen, nur jemanden vertrauen, dem ich beim Gespräch in die Augen sehen kann. Da trifft sich auch gut, dass Interhyp an über 100 Standorten in Deutschland anzutreffen ist. Auch bei uns in Hamburg natürlich.

Ein Eigenheim lohnt sich einfach

Zu dem Zeitpunkt wusste ich das aber nicht, so hatten wir mehr Stress als nötig. Zum Glück ist alles aber nochmal gut gegangen und wir hatten ein vernünftiges Angebot gefunden. Der Weg zum Eigenheim ist eben nicht immer einfach, aber es lohnt sich.

Immobilien sind gute Geldanlage und Altersvorsorge, man hat mehr Freiheit und mehr Platz und es lohnt sich einfach für die Kinder. Mein Mann und ich waren immer so vernarrt in die Idee, Kinder in unserem eigenen Zuhause aufwachsen zu sehen. Wir möchten einfach gerne, dass sie immer einen Ort haben den sie Zuhause nennen können und zu dem sie später immer zurückkehren können. Muss ja nicht jeder so denken, aber für uns ist da so.

Ein Eigenheim hat aber auch Nachteile. Hausbesitzer haben natürlich auch Kosten die auf sie zukommen. Neben ganz üblichen monatlichen Abschlägen für Strom, Wasser, Heizung, natürlich Zinsen und Tilgung für die Baufinanzierung, kommen auf sie noch alle Reparaturen und andere möglichen Sonderkosten zu. All das, wozu früher einfach der Vermieter angerufen wurde, muss man jetzt selber machen. Oder dafür bezahlen. Ich bin froh, dass mein Mann so gut wie alles selber machen kann. Aber einfach ist die Geschichte trotzdem nicht. Immerhin, es lohnt sich. Man hat seine Freiheiten, ist niemanden Rechenschaft schuldig, kann tun und lassen was man will. Mich hat es in der Wohnung immer genervt, dass ich nichts so einrichten konnte, wie ich wollte und auch sonst ständig auf die Entscheidung des Vermieters warten musste. Wir hatten in der Wohnung ein ziemlich in die Jahre gekommenes Bad, das einfach nicht mehr schön aussah. Der Vermieter sah das anders und wollte es weder verändern noch uns erlauben, dass wir etwas unternehmen. Dafür fand er aber, dass die Küche vergrößert werden soll was uns mehrere Wochen Baustelle und erhöhten Mietpreis brauchte. Das hat unseren Wunsch nach Eigenheim nur verstärkt. In meinem Zuhause bin ich der Boss, ich mache es so, wie es mir gefällt oder ich lasse es, wenn es mir passt.  Wir haben natürlich auch mehr Platz und keine Nachbarn die über uns wohnen. Je nach dem wie man zur Miete wohnt, ist das auch ein wichtiger Punkt.

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt ein Haus zu kaufen oder zu bauen, euch aber unsicher seid, will ich euch ermutigen. Tut es. Trotz der Arbeit ist es absolut mehr Freude und eine gute Einlage für später.

Für Baufinanzierungen würde ich persönlich, nächstes Mal einen Interhyp Berater beauftragen, weil mir hier vor allem gefällt, dass man bei einem Berater ein individuelles Angebot von mehr als 400 verschiedenen Darlehensgebern bekommt. Bei einer Bank hat man eine solche Auswahl und einen solchen Ansprechpartner einfach nicht. Interhyp ist an vielen Standorten in Deutschland zu finden, was gut ist, weil ein persönliches Gespräch mir einfach super wichtig ist. Man hat einen persönlichen Berater, den man kennt und anrufen kann, wenn man ihn braucht. Vor, während und nach der Finanzierung. Das ist einfach Gold wert. Spätestens wenn man eine Entscheidung treffen muss und Tausend Fragen im Kopf hat, wird man glücklich sein jemanden zu haben, der die Antwort kennt und den Überblick behält.

Findet ihr nicht, dass es besser ist einen Vermittler zu beauftragen, als alleine das beste Angebot zu suchen?

In Zusammenarbeit mit Interhyp

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    shadownlight
    12/09/2017 at 15:24

    Hey, wir haben damals auch lange überlegt, sind aber zum selben Schluß gekommen, dass es sich auf jeden Fall lohnt.
    Liebe Grüße!

  • Reply
    Tina-Mraia
    17/09/2017 at 08:44

    Hallo, wir haben vor 10 Jahren haben wir ein Haus gebaut. Eigentlich wollten wir eine fertige Immobilie kaufen, da ich mit dem dritten Kind schwanger war und wir nicht zu fünft in einer 100 qm Wohnung wohnen wollten, denn schließlich sollte jedes Kind sein „eigenes Reich“ haben. Mit diesem Vorhaben wollten wir nicht lange warten und so schauten wir uns etliche fertige Immobilien an.

    Wie es sich herausstellte war so eine Immobiliensuche nicht leicht. Entweder war der Garten zu klein, das Objekt befand sich mitten in einem Wohngebiet wo jedes Haus gleich aussah, die Zimmer waren zu klein oder aber die gesamte Aufteilung für unsere Bedürfnisse nicht passend. Dadurch reifte der Gedanke, dass wir uns ein eigenes Haus bauen – ganz nach unserem Geschmack und auf uns persönlich zugeschnitten. Heute bin ich zufrieden und fühl mich richtig wohl. Lg Tina-Maria

  • Reply
    Beate
    17/09/2017 at 22:29

    Wir haben vor 3 Jahren gebaut und ebenfalls selbst Angebote eingeholt und verglichen, da wir aber sozusagen “vom Fach ” sind, hat es ganz gut geklappt. Generell bin ich kein Fan von “unabhängigen Beratern”, da auch diese ganz genau wissen, bei wem sie die beste VermittlungsProvision bekommen oder zu wem der beste persönliche Kontakt besteht und dadurch nur noch eingeschränkt unabhängig sind. Denoch muss ich sagen, dass Interhyp einen guten Ruf genießt und ich sie wählen würde, wenn ich müsste. 😉

    Viele Grüße

  • Leave a Reply