LIFESTYLE

Ein neuer Krimi, aber im TV -“Das Verschwinden” im Ersten

Anzeige* Ich habe wiederholt festgestellt, dass ich am liebsten Thriller/Krimi lese. Seit den letzten liebes Sülzen war ich tatsächlich etwas verunsichert. Aber 5 Karin Slaughter und zwei Sandra Brown Bücher später, bin ich wieder da! Thriller ist einfach jedes Mal die pure Spannung. Und während ich gerade Sandra Browns “sanfte Rache” lese, kündigt sich ein neuer Krimi im TV an. Im Ersten gibt es bald eine neue Mini Serie, die sich zu sehen lohnt: “Das Verschwinden”. Ich habe den ersten Teil nämlich schon sehen dürfen und kann euch sagen, dass es spannend wird!

Merkt euch folgende Termine:

22.10 – 29.10 – 30.10 – 31. 10 jeweils um 21:45 h im Ersten, ARD

Inhalt – das Verschwinden

Ich lasse euch nicht mir einfach aufs Wort zu glauben, sondern zeige euch natürlich auch den Trailer und erzähle ein wenig mehr über den Inhalt. Ohne zu viel zu verraten und euch die Spannung zu vermiesen. Da ich aber nicht alles sehen konnte, würde ich zu viel auch nicht verraten können. Leider muss ich mich selbst auch bis zum 31.10 gedulden, um alles zu wissen. Zum Glück ist das nur eine Mini Serie, sonst würde ich durchdrehen. Wahrscheinlich ist das auch ein Grund warum ich spannende Serien nicht gucke. Wer kann schon so lange warten, um zu wissen, wie das am Ende ausgeht? Prison Break hat mich schlicht verrückt gemacht. Oder vergnüge mich mit so einem Format, wie es jetzt bei Das Erste gibt. 4 Folgen Spannung sind genau richtig.

das Verschwinden

© ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Inhalt “Das Verschwinden” :

Die Serie spielt in Forstenau, einer Kleinstadt nahe der tschechischen Grenze. Dort verschwindet einen Tag nach ihrem Geburtstag die zwanzigjährige Janine Grabowski. Sie lebt alleine und seit dem sie von ihrer Mutter Michelle ausgezogen ist, kapselt sie sich immer mehr ab. Einen Tag vor ihrem Verschwinden, hat sie einen Streit mit ihrer Mutter und uns wird ein Einblick in die Machenschaften in Janines Umfeld gewährt. Es geht um Drogen, die scheinbar Janine und ihre beiden Freundinnen von Tarik, dem Drogendealer bekommen und verkaufen wollen.

Doch Janine verschwinden und mit ihr auch das Paket Chrystal Meth. Während die Polizei glaubt, sie würde sich nur irgendwo in Tschechien in Clubs vergnügen, vermutet Janines Mutter Michelle, dass ihrer Tochter etwas zugestoßen haben muss. Obwohl Janines Auto in einem Acker nahe der Grenze verlassen vorgefunden wurde, geht die Polizei nur davon aus, dass sie dort einfach Party machen würde. Die Mutter sieht das anders und macht sich verzweifelt alleine auf die Suche nach ihrer Tochter.

Sie wird schon bald entdecken, dass die Welt um sie aus vielen Lügen besteht, dass vieles nicht so ist wie es scheint und das manche etwas zu verbergen haben. Wenn nicht sogar alle.

Wird Michelle Janine finden können und was haben ihre Freunde, deren Familien und der Polizeichef Gerd Markwart zu verbergen?

Hochspannende 4 mal 90 Minuten vom Regisseur Hans-Christian Schmid und eine Ausnahmeproduktion der ARD-Gemeinschaft für Das Erste mit Julia Jentsch, Nina Kunzendorf und Sebastian Blomberg und vor  vielen jungen Nachwuchstalenten.

Die erste Folge der Serie im Ersten wird am 22.10.17 um 21;45h ausgestrahlt, weitere dann am 29.10, 30.10 und 31.10. auch um 21:45.

Alle Folgen werden komplett vorher in folgenden Kinos in Hamburg und Berlin gezeigt:

  • in Berlin am Samstag, 14. Oktober von 11:00 bis 17:30 Uhr im Kino International.
  • in Hamburg am Sonntag, 15. Oktober von 13:00 bis 20:00 Uhr im Kino Abaton

Zitat Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Hans-Christian Schmid:
»Was mich an ‘Das Verschwinden’ reizt, sind zwei Dinge. Zum einen, eine Ermittlergeschichte zu erzählen, in deren Mittelpunkt jemand steht, der keine Ahnung hat, wie man das macht. Eine starke Frauenfigur – eine Art Erin Brockovich – also jemand, der auf sich selbst zurückgeworfen und überfordert ist, und aus dieser Situation heraus eine große Entschlossenheit entwickelt. Zum anderen, dass uns der große Erzählbogen einer Miniserie ermöglicht, über die Krimispannung hinaus das Portrait mehrerer Familien in einer Kleinstadt zu zeichnen.«

Nachdem ich den Anfang bereits gesehen habe, kann ich euch die Serie absolut empfehlen und freue mich selbst auch darauf. Die Story ist für jüngere und ältere Zuschauer interessant, super gemacht und die Schauspieler bringen es prima rüber. Von dem ersten Moment ist man drin und gespannt auf die Handlung.

Merkt euch das Datum im Kalender und lasst es mich dann wissen, was ihr von der Serie hält.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Isabella
    14/10/2017 at 16:19

    Hallo meine Liebe,

    ich liebe Krimis, diesen neuen Krimi werde ich anschauen…die Story ist hochinteressant 🙂 Danke für´s Vorstellen:)

    Hab ein wunderschönes Wochenende:)
    Lg
    Isa
    http://www.label-love.eu

  • Leave a Reply