Beitrag enthält Werbung LIFESTYLE

Immunsystem stärken im Winter & Hausmittel goldener Honig (mit Hirsch Apotheke)

Wie können wir unser Immunsystem stärken und welche Hausmittel können wir zur Stärkung der Abwehrkräfte selbst machen?

Betrag enthält Werbung*

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da,

er bringt uns Wind, hei hussassa!

Schüttelt ab die Blätter, bringt uns Regenwetter.

Heia hussassa, der Herbst ist da!

Dieses Lied verfolgt mich seitdem meine Kinder den Kindergarten besucht haben. Vielen Dank an alle lieben Erzieherinnen, die es jeden Herbst fleißig mit meinen Kindern geübt haben. Und diese wieder mit mir daheim. Sobald ich sagen will, dass der Herbst da ist (falls es noch nicht alle mitbekommen haben) habe ich den Ohrwurm drin. Heia hussassa…

Ja, die gemütlich ungemütliche Jahreszeit ist da. Der Herbst kann ehrlich beides. Draußen ist es eben ungemütlich, nass und kalt. Drinnen ist es aber umso gemütlicher, richtig kuschelig und wunderbar warm. Der Herbst (und darauf folgende Winter) bringen mit sich aber noch so einige Veränderungen. Plötzlich riecht es nach gebackenen Keksen, überall stehen Kerzen und Tee, Honig & Vitamine gehören jetzt regelmäßig dazu. Gut so. Man will sich ja vorbereiten. Für den ungemütlichen Teil der Jahreszeit.

Immunsystem stärken mit Hausmitteln & Vitaminen

Herbst ist eben die Zeit, in der man auf Stärkung seiner Abwehrkräfte achten muss. Kälte, Nässe, Wind wie auch die trockene Heizungsluft zu Hause sind oft die Verursacher der lästigen Erkältungen. Schlimm ist ja so eine Erkältung nicht, aber lästig. Erkältet man sich, muss man sich auskurieren, um Schlimmeres zu verhindern, man fühlt sich einfach nur schlecht und zu nichts nutze.

Was kann man aber tun, um seine Immunabwehr zu stärken und gesund zu bleiben?

Ich habe meine 5 besten Tipps zusammengefasst, die mir immer helfen fit zu bleiben.

Vitamine

Gesunde Ernährung ist natürlich das ganze Jahr über ein wichtiger Punkt um gesund zu bleiben. Das weiß jeder. Ich würde nicht behaupten, dass ich mich unbedingt komplett gesund ernähre und auf Ungesundes komplett verzichte. Das ist (leider) nicht der Fall. Dafür liebe ich Süßkram, hier und dort einen Hamburger und Pommes eben zu gern.

Frisches Obst und Gemüse sind meine Waffe gegen Erkältung. Und im Herbst auch mal Nahrungsergänzungsmittel. Auf dem Markt gibt es sehr viele Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung der Abwehrkräfte, ich persönliche bevorzuge diese:

  • Wochenkur mit Trinkampullen, die wichtige Vitamine und Spurenelemente enthalten
  • Vitamin C
  • Zink
  • Vitamin D und E (das meisten in Zusammenhang mit den Trinkampullen)

Nahrungsergänzungsmittel ist natürlich keine Alternative zur gesunden Ernährung, ich nehme es nur als Unterstützung. Vielleicht spricht man das am besten mit dem Arzt ab, wenn man sich unsicher ist.

Frisches Obst und Gemüse ist immer ein muss, aber gerade im Herbst sollte man Orangen, Zitronen, Äpfel und Saison Gemüse immer da haben. Ich finde, unser Körper braucht genau die Vitamine, die es zu der bestimmten Jahreszeit gerade gibt. Irgendwo passt das schon und die Natur hat schon für alles gesorgt. Die ist einfach perfekt und unfehlbar.

Bewegung

Ein Punkt zu dem ich mich zur Zeit zwingen muss. Bewegung an der frischen Luft und Fitness. Man sagt ja immer, dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung. Das stimmt. Mehr muss man zu diesem Thema einfach nicht sagen. Frische Luft bei jedem Wetter ist wichtig für unser Immunsystem. Das muss man einfach in den Alltag integrieren. Ich versuche zumindest Nachmittags mit den Kids einen Spaziergang zu machen, wenn wir schon an dem Tag nichts in der Natur unternommen haben. Das ist eben beim Regenwetter schwierig aber eben auch nicht unmöglich. Ich behaupte, dass es sogar Spaß machen kann, wenn man sich auf Spaß einstellt. Hier spielt wieder die innere Einstellung eine große Rolle.

Singing in the Rain….und so

Hausmittel

Ich habe ja schon in mehreren Beiträgen erwähnt, dass ich seit Jahren jeden morgen einen Teelöffel Honig mit einem Glas Wasser auf leeren Magen nehme. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung und Honig (guter Honig!) ist auch gesund. Ich bin mit dieser Einstellung aufgewachsen und mache das schon ewig so. Im Herbst füge ich dem Honig noch weitere Zutaten ein. Entweder Ingwer und Zitrone oder wie dieses Jahr wieder Kurkuma.

Goldener Honig 

Der, so genannte goldene Honig ist eigentlich Honig mit Kurkuma. Kurkuma hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften und ist für viele Beschwerden Linderung. Der Honig hat auch viele positive Eigenschaften und beides in Kombination ist gutes Hausmittel bei einer Erkältung und zur dessen Vorbeugung.

Zubereitet wird der goldene Honig in dem wir auf 100 ml Honig einen TL Kurkuma beimischen und alles gut miteinander verrühren. Ich nehme dann davon ein oder auch mehrmals am Tag einen Löffel mit einem Glas Wasser ein.

Trinken

Jedes Mal, wenn ich oder eines meiner Kinder beim Arzt war, würde uns ausdrücklich betont genug zu Trinken. Egal ob bei einer Erkältung, Muskelverspannung oder Kopfschmerzen. Ausreichend zu trinken ist extrem wichtig. Ich habe im Netz oft verschiedene Mengenangaben gelesen, ich denke aber auch, dass man nicht übertreiben sollte. Auch das ist bestimmt nicht gut. Ich halte mich an 2-2,5 l am Tag. Dabei denke ich aber an Wasser oder Tee.

Heiße Zitrone ist in den kalten Monaten auch sehr beliebt. Ich trinke entweder das, Ingwertee oder ganz einfach Wasser. Wer nicht so gerne einfaches Wasser trinkt, kann dem, verschiedene Obstsorten beigeben. Das verbessert den Geschmack. Infused Water nennt man das heute.

Pflege für die Seele

Und last but not least – die Psyche. Ich finde, unser psychisches Wohlbefinden ist eng mit dem Körperlichen verbunden. Zu diesem Thema könnte ich sehr lange schreiben, aber das mache ich hier nicht. Ich will nur jedem raten in seinem Leben auch seine Seele zu pflegen. Das bedeutet:

  • Ausruhen. Pausen einlegen. Chillen. Einfach mal entschleunigen.
  • Etwas tun, was man liebt. Zeit für sich nehmen.
  • Sich mit Menschen umgeben, die einem gut tun.
  • Lieben. Niemals Hass in sich tragen, den das ist, als würde man Gift schlucken und warten, dass der andere stirbt.
  • Einfach das Leben genießen und überall das Positive suchen.

Auch das hilft seinen Immunsystem zu stärken. Vielleicht ist das für den einen oder anderen unverständlich, aber so ist es.

Weitere hilfreiche Tipps findet ihr hier, von der ersten Abwehr bis zur Hilfe bei der Erkältung.

Wie könnt ihr im Herbst euer Immunsystem stärken? Was macht ihr?

*In Zusammenarbeit mit Hirsch Apotheke

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Shadownlight
    30/10/2017 at 17:21

    Hey,
    ja meine Oma sagte schon immer: Honig (vor allem Lindenblütenhonig soll wohl sehr gut sein) und Zitrone hilft :).
    Hab einen schönen Feiertag und liebe Grüße an dich!

  • Reply
    Silvia
    05/11/2017 at 13:56

    Honig ist immer gut und hat früher schon geholfen bei der Oma. Deine Tipps und dein Hausmittel gefallen mir sehr gut und ich liebe Ingwer! Liebe Grüße zum Sonntag von Silvia

    • Reply
      Unalife
      05/11/2017 at 15:37

      Vielen Dank 🙂 Ich bin auch ein Ingwer Fan, habe aber in letzter Zeit so viel gutes über Kurkuma gelesen und für diesen Winter den Honig mit Kurkuma gemischt. Ingwer wird dann einfach getrunken 🙂
      Liebe Grüße

    Leave a Reply