Beitrag enthält Werbung LIFESTYLE

Über Kinder, Erkältungen und wie man beides voneinander trennt …

Meine drei Kinder, mein Mann und ich, spielen nun in der gleichen Liga. Zitrone, warme Füße und ViruProtect Erkältungsspray für alle.

Kleine Kinder große Sorgen, große Kinder kleine Sorgen. Zumindest wenn es um Erkältungen geht, gilt dieser umgedrehte Spruch. Wir sind keine Stammgäste mehr beim Kinderarzt und bei uns sind auch keine Nasentropfen und Hustensäfte mehr auf Vorrat gelagert. Gott sei Dank. Irgendwann gingen wir uns alle gegenseitig auf den Geist.

Eine neue Zeit ist angebrochen, seit einigen Jahren achte ich meist nur noch auf die Vorsorge. Was tun, damit Kids von der Erkältung verschont bleiben? Das Gute ist, dass sie jetzt mit uns Erwachsenen praktisch in einer Liga mitspielen. Zitrone, warme Füße, ViruProtect Erkältungsspray und meine Hausmittelchen, wie ich die euch hier und hier schon vorgestellt habe (die sind wirklich gut) eignen sich jetzt für alle. Ob man will oder nicht. Gleichberechtigung ist angesagt!

Kinder und Erkältungen voneinander trennen

Das einzige Problem ist der Wille. Die Kinder wollen nicht, was ich es für richtig halte. Sie hätten wohl nichts gegen gepresste Zitrone, wenn die Tonne Zucker drin mir nichts ausmachen würde. Und sie fänden meine Hausmittel auch gut, wenn ich statt Ingwer, Schokolade in den Honig mischen würde. Oder Gummibärchen. Oder beides.

Zum Glück ist mein Sohn ein sportlicher Typ, der auf seine Ernährung ganz von alleine achtet. Er bereitet täglich Smoothies mit gesunden Früchten zu, die Mädchen trinken mit und gucken sich sein Verhalten grundsätzlich auch ab. Die Hoffnung ist, dass sie ihm das auch nachmachen, tatsächlich bleibt es aber immer noch nur beim Mittrinken. Erstmal bin ich damit zufrieden, achte aber zusätzlich auf folgende Dinge:

Übrigens, das gleiche Verhalten gilt bei uns für Kinder und Erwachsene. Die gleiche Liga und so…

  • Warme Füße – Pantoffeln oder dicke Socken sind ein muss.
  • Viel Wasser trinken und mindestens einmal am Tag warmen Tee.
  • Frische Luft bei jedem Wetter.
  • Täglich frisches Obst und Gemüse.
  • Angepasste Luftfeuchtigkeit im Haus.
  • Bewegung, Sport, toben und spielen.

Erkältung bekämpfen bevor sie entsteht mit ViruProtect Erkältungsspray

Trotz aller Vorsorge, passiert uns allen mal natürlich, dass sich eine Erkältung anbahnt. Der Hals kratzt, die Nase juckt, man wird müde, schwach und antriebslos. Die Erkältung kommt. Auch dafür gibt es Abhilfe und das nicht nur in Form meiner Hausmittelchen von Oma, die Kinder einfach verweigern, sondern auch aus der Apotheke. ViruProtect Erkältungsspray ist eine neue Entdeckung, die ein guter Schutz gegen Erkältungsviren* ist und die Erkältung gleich am Anfang bekämpft.

Das Motto von ViruProtect Erkältungsspray ist schlicht und einfach NichtsVerpassen und das alleine sagt schon alles. Den Tag nicht verpassen, die Feier, den Geburtstag, den Urlaub und ganz typisch für uns Deutsche, nicht mal den Job. Bahnt sich eine Erkältung an, wird ViruProtect einfach in den Rachen gesprüht. Bis zu sechs Mal am Tag jeweils zwei Sprühstöße. Das ViruProtect Erkältungsspray enthält Glycerin und Trypsin, die sich wie ein Schutzfilm über die Schleimhäute legen und so die Vermehrung der Viren entgegenwirken. Somit kann die Erkältung vorgebeugt werden oder diese dauert kürzer an. Für Virenreduktion ist deshalb wichtig, den ViruProtect Erkältungsspray bei den ersten Anzeichen einer Erkältung anzuwenden.

ViruProtect von Stada Arzneimittel AG unterstützt die natürliche Bekämpfung des Virus durch den Körper und greift nicht in den Stoffwechsel ein. Das Erkältungsspray ist für Erwachsene und für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Praktisch, finde ich. Vor allem, da es eigentlich keine Medizin gegen Viren gibt. ViruProtect Erkältungsspray wirkt, in dem es verhindert, dass die Viren sich vermehren. Keine Viren – keine Erkältung. Deswegen wird es auch beim Anbruch einer Erkältung angenommen. Die Anwendung ist einfach, hygienisch und das Spray gibt es in zwei Größen – 7 ml und 20 ml. Wir haben gerade keine Erkältung, haben das Spray aber probiert. Es schmeckt sogar, so dass auch Kinder es gut fanden. Die Anwendung ist einfach, die Kinder können das Erkältungsspray selbst nutzen, Kids ab 4 Jahren (für jüngere ist das Spray nicht) können damit eben gut alleine umgehen.

In Zusammenarbeit mit Stada Arzneimittel AG

*getestet mit Rhinoviren

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Shadownlight
    08/11/2017 at 18:03

    Danke für den Tipp. Ob es auch für mich hilft, mich hats erwischt :(.
    Liebe Grüße!

    • Reply
      Unalife
      08/11/2017 at 22:38

      Oh gute Besserung. Es soll am besten gleich am Anfang der Erkältung genommen werden.
      Liebe Grüße

  • Reply
    TiaMel
    11/11/2017 at 13:08

    Interessantes Produkt, vielen Dank fürs Vorstellen (:

    Lieber Gruß ♥

  • Leave a Reply