Home Living

Mit einfachen Tricks eine gemütliche Terrasse gestalten

(Beitrag enthält Werbung) Manchmal erreicht man viel, ohne viel dafür zu tun. Wenn man seine Terrasse gestalten möchte, braucht man nur ein paar Tipps und Tricks, um eine gemütliche Idylle zu erreichen, mehr nicht. Das funktioniert auch dann, wenn die Terrasse auf den ersten Blick klein und unscheinbar ist. Es wird immer schön.

Ich habe für euch diese Tipps und Tricks zusammengefasst, damit ihr bestens vorbereitet seid, wenn ihr eure Terrasse gestalten möchtet. Der Sommer kommt. Auch, wenn es gerade nicht danach aussieht 🙂

Tipps & Tricks – Terrasse gestalten

Der Boden

Ich kenne keinen besseren Grundstein für eine perfekte Terrasse als den Boden aus Naturmaterialien. Holz eignet sich am besten. Es gibt auch schöne Böden aus Stein, aber die sind etwas teurer. Holz, finde ich, macht das Ganze viel gemütlicher und ist eine gute Grundlage, dass die Terrasse mit wenig Mitteln perfekt wird. Ich finde immer, wenn etwas schon “nackt” gut aussieht, kann es nur noch besser werden.

Kissen, Kissen, Kissen

Eigentlich würde eine Terrasse mit Holzböden und vielen gemütlichen Kissen (und Blumen) schon allein so wunderschön sein. Aber man will ja auf etwas sitzen. Was auch immer man als Sitzmöglichkeit hat, kann man mit dicken und weichen Sitzkissen und Dekokissen ausstatten. Das können Stühle und Bänke sein, aber auch Kisten, Paletten oder Truhen mit dicken Sitzkissen können wunderbar aussehen und ein einzigartiges Ambiente abgeben. Kissen sind auf der Terrasse die beste und einfachste Möglichkeit aus wenig, viel zu machen. Ich würde aber nicht zu viele verschiedene nehmen, weil das etwas unruhig wirken kann.

Terrasse gestalten

Blume Terrasse

Blumenliebe

Blumen gehören auf einer Terrasse einfach hin und wenn man eine gemütliche Terrasse gestalten möchte, braucht man Blumen. Man hat hier aber einen großen Spielraum. Wer keine klassischen Blumen, wie Geranien die man auf fast allen Terrassen und Fensterbänken sieht mag, kann auf Eukalyptus, Olivenbaum oder Rosmarin umsteigen. Finde ich selbst viel schöner. Dies sei jedem selbst überlassen, aber Blumen machen eine Terrasse gemütlich, persönlich und zum Wohlfühlort überhaupt. Deshalb müssen neben Kissen unbedingt auch Blumen auf die Terrasse.

FÜR DICH:   Zeit für Veränderungen - Neues Wohnzimmer und warum es gut ist zu wissen, was man will

Körbe, Laternen & Co

Man stelle sich eine Sitzbank mit schönen Kissen vor, daneben Blumen in…. Ja, in was genau? In Körben! Großen, kleinen, runden und rechteckigen. Egal. Körbe mit Blumen, Körbe mit Kissen, leere Körbe… Aber Körbe.

Pflanzen Terrasse

Terrasse dekorieren

Natürlich pflanzt man seine Blumen meist in verschiedenen Blumenkästen oder Töpfen ein, aber ein Rattankorb mit Blumen sieht einfach doppelt so schön aus. Das hat etwas Natürliches, Rustikales und Gemütliches an sich. Außerdem ist ein Korb aus Rattan einfach hübsch und furchtbar praktisch, um jegliche Sachen zu verstauen. Auch lassen sich dort die vielen Kissen oder Decken reinpacken, wenn es regnet, man sie gerade nicht braucht oder wenn es einfach sonst zu viele sind. Auch wenn man einen eleganteren Stil auf der Terrasse bevorzugt, kann man mit einem Rattankorb trotzdem viel erreichen.

Sonnenschutz

Neben Gemütlichkeit, sollte man trotzdem keinen Sinn und Zweck vergessen. Auf einer Terrasse will man schließlich auch sitzen. Im Sommer kann das schwierig sein, wenn man keinen Schutz von der Sonne hat. Unsere Terrasse kann man deshalb bis ca. 14h im Sommer vergessen, da wir noch keinen Sonnenschutz haben. Das liegt allein daran, dass wir uns nicht entscheiden können, ob wir einen Schirm kaufen oder eine Pergola bauen lassen sollen. Eine Lösung wären natürlich auch Solero Sonnenschirme, da sie  ziemlich groß und sehr stabil sind. Diese könnten für uns beide Wünsche erfüllen, Größe und Flexibilität.

Solero Sonnenschirme

Dieser Palestro Ampelschirm zum Beispiel, wäre auch für uns die ideale Lösung. Er ist groß, stabil und eine Investition für Jahre. Dank seinem Rotationsmechanismus lässt er sich drehen und kippen in alle Richtungen. Schaut euch mal das Video von diesem Ampelschirm 4×4 meter an, dann versteht ihr, warum ich gerade diesen Sonnenschirm so toll finde. Nebenbei sind Solero Sonnenschirme auch noch richtig stylisch.

Für welche Lösung auch immer man sich entscheidet, irgendeinen Schutz von der Sonne braucht man, denn sonst ist die schönste und gemütlichste Terrasse vergebliche Mühe gewesen.

Farben in Harmonie

Es ist doch so, entweder harmonieren die Farben miteinander oder es ist so ein Chaos an Farben, dass es schon wieder fantastisch aussieht. Nur ein Misch-Masch an Farben und Mustern, die so gar nichts miteinander haben, kann die gemütliche Atmosphäre auf der Terrasse zerstören. Achtet auf Farben, die miteinander harmonieren damit alles ein stimmiges Gesamtbild abgibt. Auch Farben tragen zur Gemütlichkeit bei und sind keinesfalls Nebensache.

FÜR DICH:   INTERIEUR: COUCHTISCH DEKORIEREN

Terrasse gestalten

Lichter

Wenn man vom Boden anfängt, mit Kissen und Blumen die Terrasse schmückt, sich um den Sonnenschutz kümmert und an Körbe denkt, ist nur noch das Licht, dass dieser Terrasse fehlt. Kein Sonnenlicht, sondern das Flackern in den Abendstunden, in Form von Kerzen, Lichterketten und Lampions. Ich mag Lichterketten besonders gerne, große Laternen und auch Kerzen im Glas aber jeder hat einfach seine eigenen Vorlieben. Ich denke jedoch, irgendwo muss abends etwas Licht brennen. Und auch als Dekoration sind solche Lichtquellen (auch tagsüber) eine tolle Sache.

Terrasse dekorieren Tipps

Und fertig ist die perfekte Terrasse!

Natürlich gibt es verschiedene Stiles, die man wählen kann, wenn man seine Terrasse gestalten möchte. Von Luxus bis Romantic gibt es alles, aber es ist so, dass die meisten Terrassen der Stadt weder das eine noch das andere sind. Ihr Stil entwickelt sich meist mit der Zeit und mit diesen Tipps kann man alle diese Terrassen etwas aufpeppen, ihnen mehr Persönlichkeit geben und sie gemütlich für den nächsten Sommer machen. Da man meist das Nötigste schon da hat, kann man einfach ein wenig wegräumen, ein wenig dazu holen und etwas hin und her bewegen und schon hat man es.

Eine Terrasse, wo man sich wohlfühlen kann.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Shadownlight
    24/05/2019 at 16:53

    Bei dir sieht es super gemütlich aus!
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.