Glücklich sein LIFESTYLE

#gedankenwelt – So einfach ist glücklich

Manchmal ist das Leben so einfach, dass man sich fragt warum gestern noch alles unglaublich kompliziert war. Ich saß gestern in einem Restaurant in Hafencity in Hamburg und mir wurde klar, dass ich mehr nicht brauche. Allerdings auch nicht weniger. Einen Ort, wo ich mich am richtigen Platz fühle, meine Lieblingsmenschen um mich und die Möglichkeit meinen Tag zu gestalten wie ich will. Und gerade der dritte Punkt ist oft schwierig und der Grund, warum wir uns mies fühlen.

Was auch immer ich tue und wie ich es auch drehe, ich komme immer wieder zu dem gleichen Entschluss, nämlich, dass ich nur richtig glücklich und vollkommen zufrieden bin, wenn ich das tue, wozu ich Lust habe. Ich bin einfach kein Typ für Normen und Muster. Etwas zu müssen fand ich schon immer furchtbar, ohne es mir dessen immer bewusst gewesen zu sein. Bis ins kleinste Detail und für alles geltend, etwas zu müssen finde ich furchtbar. Es raubt mir den Atem, macht mich unglücklich und zieht mich nach innen und in mich zurück.

wenn man etwas muss, macht es gleich keinen Spaß, auch wenn es könnte, wenn man es wollen würde

Ich kann nicht müssen, nur wollen und greifen, die Arme ausbreiten und atmen, in dem Moment, wenn ich das tue, was mich erfüllt. Orte besuche, an denen ich mich lebendig fühle und Dinge tun, die mich mit Freude erfüllen. Mit solcher Freude, dass ich tagelang davon leben kann.

Es ist schön für jemanden etwas zu tun, aber auch das macht erst Sinn, wenn man es von Herzen tut. Geschweige denn die anderen Pflichten, die wir nicht aus freien Stücken machen. Und wie oft tut man etwas nur weil es von einem erwartet wird? So oft, dass wir es gar nicht bemerken. Ja, wir bemerken sehr, sehr oft nicht, dass es tagaus tagein nach fremden Regeln läuft.

FÜR DICH:   Wie entspannen ungeduldige Menschen?

Und dann beklagen wir uns. Was bleibt uns sonst übrig, wenn wir der Meinung sind, dass es nicht anders geht. So ist das Leben und die Pflicht ruft, alles ist uns schon bekannt an Sprüchen. Kaum einer wagt es den schon geebneten Weg zu verlassen und nach eigenen Regeln zu leben.

Ich gebe zu, dass es das nicht immer leicht ist und manches bleibt tatsächlich nicht unserem freien Willen überlassen, denn schließlich muss man sich an manche Regeln halten und Geld braucht man auch. Nun hat die Woche aber sieben Tage und zumindest einen, kann man so gestalten wie man will (für den Anfang, bis man lernt aus müssen, wollen zu machen). Traurig ist nur, dass wir uns oft nicht dessen bewusst sind, dass wir auch diesen einen Tag nach fremden Regeln verbringen. Oft weil wir einfach nicht wissen, was wir wirklich mögen und wir mit dem Strom schwimmen. Wo alle, du auch ich. Aber, ist das das Richtige für mich?

Manchmal kann man so auch andere bereichern

Ich habe jahrelang gebraucht zu merken, dass ich zwar unglaublich gerne am Meer bin, aber nicht immer gerne am Strand mit anderen sonnenbadenden Mitmenschen. Ich erkunde lieber die Ortschaft, gehe auf den Markt, laufe barfuß den Strand entlang oder sitze einfach irgendwo an einer Treppe in der Stadt. Da ich Kinder habe, muss ich aber trotzdem ihre Wünsche erfüllen. Da ich aber weiß, was mir gut tut, ist mir eine Freude mit ihnen am Strand zu sitzen, im Meer zu baden und alles was sonst dazu gehört. Ich nehme mir aber dann Zeit, das zu tun was ich will und was mich erfüllt. So bin ich glücklich und kann auch meinen Kindern etwas anderes zeigen und vor allem ihnen vorleben, dass man eigene Bedürfnisse haben kann und soll. Und das es etwas anderes gibt, abseits des Standards.

FÜR DICH:   50 IDEEN FÜR FAMILIENAKTIVITÄTEN IM HERBST & " 6 nimmt! Brettspiel von AMIGO"

Anfangs fand mein Mann das etwas sonderlich, weil er eben andere Ansichten bzgl Urlaubsaktivitäten hatte (und eigene Vorlieben, was man verstehen und akzeptieren soll), aber er hat es akzeptiert und darin auch etwas für sich entdeckt.

Das ist nur ein kleiner Beispiel sich das Leben zu gestalten wie man glücklich damit ist. Und auch wenn es mir klar ist, dass nicht jeder Tag dem Bilderbuch entsprungen ist, so weiß ich mit Sicherheit auch, dass man viele Situationen im Leben sich selbst anpassen kann. Nicht andersrum.

Ich mach’ mir die Welt, so wie sie mir gefällt

Die Pipi Langstrumpf hatte Recht, oder? Und es ist so viel einfacher, als wir denken. Manchmal ist es eben unglaublich einfach glücklich zu sein, dass man sich fragt, warum bloß gestern noch alles so kompliziert war?

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Shadownlight
    13/06/2019 at 11:46

    Dazu fällt mir einfach nur ein: Enjoy the little things :).
    Liebe Grüße!

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.