Home Living

8 ULTIMATIVE TIPPS FÜR EIN SCHÖNES BADEZIMMER

(Werbung)

Wenn es ein perfektes Badezimmer gebe, wie würde es aussehen? Als wir unser Bad geplant und eingerichtet haben, habe ich mir diese Frage gestellt. Im Allgemeinen ist die Einrichtung eines Zimmers immer sehr individuell und das gilt für ein schönes Badezimmer auch, aber wer es schön und funktionell haben möchte, kommt meist auf das Gleiche hinaus. Ich würde sagen, dass es die Badserie Geberit ONE so ziemlich auf den Punkt trifft. Design und Funktion, das ist es, was ein Bad ausmacht.

Ich möchte dir heute meine persönlichen Tipps für ein schönes Badezimmer verraten, in dem man sich wohlfühlen kann und das seine Funktion auch erfüllt. Der Beitrag wird durch das professionelle Wissen von Geberit unterstützt, also kannst du hier wissenswerte Tipps mitnehmen.

Die richtige Planung

Wer sein Badezimmer von Anfang an plant, kann sich glücklich schätzen. Zwar ist es so, dass derjenige vor einer großen Herausforderung steht, aber man hat die Chance, wenn man es richtig macht, ein perfektes Bad zu bekommen, mit dem man tagtäglich glücklich ist. Und das ist es, wo wir hin wollen.

GeberitONE Tipps für ein schönes Badezimmer

Meine ersten 4 ultimative Tipps sollte man deshalb gleich bei der Planung berücksichtigen. Aber keine Sorge, auch aus einem fertigen Bad, lässt sich ein schönes Badezimmer gestalten. Dazu gleich mehr.

Wenn man mit der Planung des Badezimmers konfrontiert wird, steht man erst ziemlich unter Stress. Ich kenne das, denn so ging es uns auch. Die Auswahl ist groß und man weiß nicht worauf man achten muss. Das erste Mal ein Bad zu planen, ist eine neue Welt, eine neue Herausforderung.

1 Lass dir Zeit!

Lass es langsam angehen und entscheide nicht zu schnell, informiere dich gut über deine Möglichkeiten und wende dich an Profis mit entsprechendem Know-how. Ein Bäderbauer hilft mit seinem Wissen weiter und kann bei der Planung helfen. Man soll sich nicht scheuen, auch zu Produkten Fragen zu stellen. Wenn man zum Beispiel Geberit Produkte ins Auge gefasst hat, kann man zu den Produkten dort jederzeit Fragen stellen. Ich finde das wichtig, denn man kann ein Bad nicht einfach so umgestalten, wenn es dann nicht mehr gefällt.

2 Denke minimalistisch!

Auch wenn man sonst keine minimalistische Einrichtung bevorzugt, sollte man das bei der Badplanung in Betracht ziehen. Ein vollgestopftes Badezimmer wird nie zu einem Wohlfühlort und die Reinigung kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn wir ehrlich sind, sieht das auch nicht so gut aus.

FÜR DICH:   INTERIEUR: COUCHTISCH DEKORIEREN

3 Nutze den Raum!

Wähle unbedingt Badmöbel mit viel Stauraum! Diesen Tipp sollte man ganz groß schreiben. Einige moderne Bäder sehen fantastisch aus, aber man kann nicht mal die Zahnbürste irgendwo unterbringen. Der Kram steht offen da, aber wo bitteschön ist es immer so ordentlich?

4 Setze auf Qualität!

Wer ein Badezimmer baut, wird sich das Ergebnis jahrelang, wenn nicht sein ganzes Leben lang ansehen müssen. Also sollte man sich gut überlegen, ob man nicht lieber mehr in die Qualität investiert und dafür länger was davon hat.

Ein Beispiel für Perfektion, die Badserie Geberit ONE

Ein richtiges Beispiel für all diese Punkte ist die Geberit ONE Badserie. Ob ihr euch später für Geberit entscheidet (was eine gute Wahl wäre) oder nicht, hier sieht man wie es funktioniert, wenn Design und Funktionalität im Einklang sind. Geberit hat sich mit dieser Badserie große Gedanken gemacht und es geschafft auf alle wichtigen Aspekte einzugehen:

  • Sauberkeit
  • Platzoptimierung
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Funktion
  • Design
  • Komfort

Geberit setzt grundsätzlich auf modernste Technik, aber nicht darauf diese auch ständig ansehen zu müssen. Es ist quasi so, dass die Technik hinter der Wand gehalten wird, wo sie ihre Funktion perfekt erfüllt und davor nur das funktionale Design zu sehen ist. Das spart Platz, erleichtert die Reinigung, erhöht den Komfort und sieht einfach besser aus.

GeberitONE Tipps für ein schönes Badezimmer

Copyright: Geberit

Schaut man sich zum Beispiel den Geberit ONE Waschtisch an, wird man sehen, dass er optisch sehr minimalistisch wirkt. Schlichtes und elegantes Design, klare Linien, unsichtbarer Überlauf. Die Optik vermittelt ein Gefühl von Klarheit und Perfektion. Kein Siphon unter dem Waschtisch, was besser aussieht, wenn man sich für die Variante ohne Unterschrank entscheidet und Platz spart, wenn man sich dafür entscheidet. Der Wasserhahn ist wandhängend, was wieder platzsparend ist und ich finde auch, einfacher sauber zu halten. Das hätte ich selbst auch sehr gerne gehabt.

Der Waschtisch hat große Ablageflächen und ist mit der so genannten KeraTect Spezialglasur versehen, welche die Oberfläche extrem glatt und nahezu porenfrei macht. Damit ist also die Reinigung einfacher und eine Fläche mit dieser Glasur bleibt auch länger sauber. Der Geberit ONE Spiegelschrank sieht optisch genauso elegant aus und bietet viel Stauraum. Mit warmem Licht beleuchtet er den Waschtisch für die tägliche Nutzung optimal, hat zusätzlich aber kaltes Funktionslicht zur Ausleuchtung im Nahbereich.

GeberitONE Tipps für ein schönes Badezimmer

Copyright: Geberit

GeberitONE Tipps für ein schönes Badezimmer

Copyright: Geberit

Das stelle ich mir vor, wenn ich meine, dass das Baddesign wie auch die Funktion wichtig ist. Sauberkeit natürlich auch, denn man will ja nicht stundenlang das Bad schrubben, wenn man sich einiges an Arbeit sparen kann.

FÜR DICH:   /Anzeige/ FELLWECHSEL - clevere Tipps gegen Hundehaare im Haus

Auf alle diese Bedürfnisse geht die Geberit ONE Badserie ein. Auch die Armaturen, das WC, die Duschtrennwand oder der Waschtisch Unterschrank sind so konstruiert, dass sie alle diese Herausforderungen meistern. Design, Komfort, Funktion und Sauberkeit.

Was danach kommt: die Gestaltung

Hat man das Bad vor sich stehen, gibt es noch ein paar Dinge, die man tun oder lassen sollte, um ein schönes Badezimmer zu haben. Denkt dran, wir sehen dieses Bad mehrmals am Tag und wir sollten uns darin wohlfühlen. Für mich ist das vor allem morgens sehr wichtig.

5 Pflanzen und Blumen

Eine kleine Vase mit Blumen am Waschtisch oder eine Pflanze am Fenster können Wunder wirken.

6 Sanfte Farben

Ich bin ein Typ, der auf helle Töne setzt, aber das sei jedem selbst überlassen. Wähle Farben, die dir gut gefallen, aber nicht zu intensiv sind. Man sollte im Bad auch zur Ruhe kommen können.

7 Weniger ist mehr. 

Setze ein paar Akzente mit Körben, Blumen oder Duftkerzen, aber übertreibe es nicht. Ich wiederhole mich gerne, ein vollgestopftes Badezimmer ist nicht schön und wirkt schnell unruhig und unordentlich.

8 Licht

Ein Fenster oder ein Spiegelschrank mit gutem Licht, wie der Lichtspiegel von Geberit ONE, sind ideal. Wenn beides aber nicht da ist, müssen andere Lichtquellen her. Ein schönes Badezimmer braucht unbedingt Licht.

Diese Tipps können goldwert sein, wenn man sie richtig umsetzt. Ich hätte auch einiges besser machen können, aber Vieles wusste ich zu der Zeit einfach nicht. Da wir aber noch das obere Badezimmer umbauen werden, habe ich ja noch eine Chance es besser zu machen.

Was ist für euch der ultimative Tipp für ein schönes Badezimmer?

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Shadownlight
    24/11/2019 at 17:21

    Es gibt heutzutage schon tolle und vor allem sehr komfortable und moderne Bäder, aber da muss man schon sehr tief in die Tasche greifen.
    Liebe Sonntagsgrüße!

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.