LIFESTYLE

KEIN WINTERBLUES: 7 GRÜNDE, DEN WINTER ZU LIEBEN

Nachdem Weihnachten und Silvester vorbei sind und der Alltag mit der ersten Januarwoche wieder beginnt, denken wir alle schon langsam an den Frühling. Dabei ist es noch längst nicht soweit. Es ist wie mit den Weihnachtsleckereien im Oktober. Viel zu früh. Da ist der Winterblues vorprogrammiert.

Während wir schon auf Frühling hoffen, sind die Tage weiterhin grau, kalt und kurz. Hätten wir Schnee, wäre es zumindest idylisch, aber die meisten von uns tapsen durch den Regen und bewölkte Großstädte, während immer noch die Sonne (falls man sie überhaupt zu Gesicht bekommt) um 16h wieder verschwindet.

Winterblues im Kopf

Wie auch alles andere, spielt sich das auch nur in unserem Kopf ab. Wir wollen das eine, bekommen aber das andere. Ergo sind wir unzufrieden. Was können wir ändern? Das Wetter nicht.

Es ist Winter. Das ist Fakt. Wenn du einen Winterurlaub machen kannst, dann mach es. Wenn nicht, dann bist du eben zuhause. Also, lasst uns das beste daraus machen. Der Winter (auch ohne Schnee) bietet viele Möglichkeiten und es gibt so einiges, was im Sommer nicht so schön wäre, wie jetzt. Egal wo wir sind.

7 Gründe den Winter zu lieben

1) Zeit sinnvoll nutzen

Ich weiß, das kling abgedroschen aber es ist wirklich so, dass der Winter eine Zeit ist, in der man einfach viel Zeit drinnen verbringen kann, ohne Schuldgefühle zu bekommen (was im Sommer anders ist). Und diese Zeit kann man für sich nutzen und für Dinge, die längst getan werden sollen. Egal ob Self-Time oder Nützliches, jetzt kann man es machen. Lesen, schreiben, malen, entspannen, meditieren, putzen, aussortieren, dekorieren... Was wolltest du schon immer mal machen oder was ist längst wieder fällig? Nutze die Zeit Zuhause und tue es.

FÜR DICH:   UNTERWEGS MIT SCHOLL IN-BALANCE 3/4 EINLAGEN

2) Frieren kann schön sein

Oder zumindest das wieder nach Hause kommen. Gönne dir einen schönen, warmen Wintermantel und die schönsten Halstücher für Damen und fühle dich wie Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffany. Mach einen Schaufenster-Bummel oder auch einen Waldspaziergang, was auch immer dir mehr liegt. Lass es dir gut gehen und raus zu gehen macht immer gute Laune.

Wenn man dann nach Hause kommt, sind die eigenen vier Wände noch wärmer und angenehmer als sonst und wir fühlen uns glücklicher.

3) Beauty Kur

Wann kann man besser einen ganzen Tag lang Wellness machen als jetzt. Um 16h wird es bereits dunkel, man hat keine Angst viel zu verpassen und so können wir uns einen ganzen Tag (und das dann immer mal wieder) nur uns gönnen. Und unter Beauty Kur versteht sich alles, was man persönlich mag. Badewanne mit Kerzen und Wein, Masken, Haarkuren und Schminktutorials ausprobieren, Nägel lackieren, Haare färben… was auch immer. Lass es dir gut gehen.

4) Etwas Kultur gefällig?

Kalte Jahreszeit ist prima um mal wieder etwas zu tun, was uns von innen bereichert. Wie wäre es mal wieder mit einem Besuch im Museum? Oder Bücherei? Oder Theater, Musical…?

5) Kleine Dinge, die uns der Winter gönnt

  • Frische Luft
  • Schwitzefrei
  • Kerzenlicht
  • Kuscheldecken
  • Wohlfühlpyjamas
  • Mückenfreiheit
  • Kaminfeuer
  • Diätpause

6) Familien- und Partnerzeit

Gerade im Winter, wenn nicht so viel draußen passiert kann man die Zeit mit der Familie und dem Partner intensiv nutzen. Wenn es draußen kalt ist, machen Spieleabende viel mehr Spaß als sonst, oder der Filmabend mit Popcorn und Co. Außerdem kann man auch draußen immer noch eine Menge machen. Vergesst auch die älteren Familienmitglieder nicht, die sich bestimmt jederzeit über Besuch freuen.

FÜR DICH:   Its Summertime - Aktiv durch die HITZE

Hier findest du 50 Tipps für Familienaktivitäten und hier Tipps für die Zeit mit Kindern zuhause.

7) Leckeres Essen

Klar, wir essen auch im Sommer sehr lecker, aber im Winter darf es auch mal etwas herzhafter und süßer sein. Nie riecht der Kuchen so lecker, wie wenn es draußen kalt ist. Und genauso gut schmeckt eine warme, wohlduftende Suppe gerade jetzt am besten.

Ob selber kochen oder mit Freunden ausgehen, im Winter können wir etwas entspannter schlemmen und es gibt einfach so leckere Winterrezepte, die wir jetzt ausprobieren können.

Hier findest du leckere Rezepte!

Ja, der Winter ist eigentlich gar nicht so schlimm. Und bekanntlich gibt es kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung. Und schlechte Einstellung, nicht wahr?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Shadownlight
    30/01/2020 at 12:58

    Ich habe im Herbst eher den “Blues”- Winter geht dann schon wieder, weil der Frühling naht!
    Liebe Grüße!

  • Reply
    Kera
    03/02/2020 at 15:01

    noch ein Monat und dann ist Frühling wieder da. ):

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.