Home Living

SCHÖNES ZUHAUSE #2 DEKORIEREN

Wir haben im letzten Beitrag zum Thema schönes Zuhause über Einrichtung gesprochen, heute dreht sich alles ums Dekorieren und wie du mit Deko dein Zuhause verändern und verschönern kannst.

In der heutigen Zeit sind Inspirationen nur einen Klick weit entfernt. Wir können uns online stundenlang inspirieren lassen und würden nur ein Bruchteil dessen sehen, was es alles gibt. Wir sollten uns aber vor allem selbst in unserem Zuhause wohlfühlen, deswegen schauen wir erst mal was uns gefällt und machen uns dann an die Arbeit.

Wenn ich neu dekorieren möchte, schaue ich mir den Raum erstmal an. Was kann weg? Was gehört hier nicht hin, was ist alt und sieht nicht mehr gut aus und was habe ich woanders, dass in diesem Zimmer besser aussehen würde?

Wenn das entschieden ist, überlege ich wie weit ich gehen möchte. Soll es eine komplette Veränderung sein oder nur eine oberflächliche? Also, wenn ich mehr möchte, dann gehört dazu ein neuer Anstrich, meist in einer anderen Farbe. Neue Wanddeko. Eventuell neue Kleinmöbel wie Beistelltisch, Lampen, Regale etc. Das alles oder nur etwas davon, je nach dem.

Komplett neues Aussehen

Möchtest du ein komplett neues Aussehen des Zimmers, dann überlege ob du die Wände oder eine Wand neu streichen möchtest. Die Deko an der Wand kann auch neu gestaltet werden. Hast du keine, dann ist höchste Zeit. Wie wäre es mit einer Bilderwand, einem Spiegel oder Bilderleisten mit Bilder und Deko? In diesem Beitrag habe ich mehr über Bilderdekoration geschrieben, vielleicht hilft es dir weiter.

Ein neuer Anstrich, vor allem wenn es eine ganz neue Farbe ist, lässt den Raum komplett anders aussehen. Heute gibt es hier auch so viele Möglichkeiten. Sollte die Farbe dunkel sein, dann nehme lieber nur eine Wand. Das sieht viel besser aus. Hierfür eignet sich meist am besten die Wand, an der die Couch steht oder im Schlafzimmer das Kopfteil des Bettes. Für die Bilderwand oder den Spiegel ist das auch ein guter Platz.

Ein neuer Teppich macht auch viel aus. Du kannst auch Teppich zwischen Zimmern tauschen, das bringt frischen Wind wenn dir einfach nur nach Abwechslung ist. Du kannst auch Möbel verrücken, neue Gardinen anbringen und den Fernseher in andere Ecke stellen. Ich habe das immer gerne gemacht, bevor ich ein Ecksofa gekauft habe, das nirgendwo sonst passt.

FÜR DICH:   INTERIEUR: COUCHTISCH DEKORIEREN

Dekoration, die leichter umzusetzen ist

Wenn du einfach Möbel umstellst, ihnen einen besseren Platz findest oder Deko und Möbel zwischen Zimmern tauschst, sparst du auch Geld, denn du kaufst nichts neu. Möchtest du alles neu haben, dann mach das lieber nach und nach, damit du Fehlkäufe vermeidest.
Außerdem solltest du vor dem Kauf die Preise der Anbieter vergleichen, da die Unterschiede hier beachtlich sein können. Auf der Suche nach neuem Couchtisch für mein Gästezimmer, habe ich zum Beispiel aktuell bei idealo geschaut. Für einen Couchtisch bei verschiedenen Händlern liegt die Preisspanne bei rund 130 bis knapp 190 Euro. Bei manch anderen Artikeln ist die Preisspanne noch größer. Deswegen, lass dir Zeit!


Leichter umzusetzen ist die oberflächliche Deko, also die, die schnell gemacht ist, günstig und auch ohne große Aktion machbar. Dafür dekorieren wir alle freien Flächen neu, bringen andere Farben und Materialen rein und verrücken nur ein paar Sachen. Es kommt darauf an, welches Zimmer neu dekoriert werden soll und ich werde mich im Laufe der Zeit in den “Schönes Zuhause” Beiträgen um ein Zimmer nach der anderen konzentrieren. Das wird dann etwas spezieller.

Erstmal aber geht es darum zu wissen, dass dein Zimmer nicht leer aber auch nicht vollgestopft sein soll. Nicht zu dunkel aber auch nicht zu clean. Wenn du freie Oberflächen hast, kannst du sie wunderbar für schöne Deko nutzen. Es gibt so schöne Dekoartikel, womit sich das machen lässt. Vasen zum Beispiel, Kerzenhalter sind immer schön, Bücher, Pflanzen usw.

Es kann manchmal schwierig sein, eine große Fläche zu dekorieren damit das am Ende gut aussieht und nicht wild durcheinander ist. Ein Sideboard zum Beispiel. Eine gute “Regel” dafür ist, dass man mehrere Gruppen bilden kann, die immer eine ungerade Zahl an Elementen haben. Nicht mehr als 5 und in verschiedenen Größen. Zum Beispiel zwei große Kerzenhalter, eine mittelgroße Vase und zwei kleine Deko.

Dekoration zuhause

Auch auf einem Tablett oder einem großen Buch, lassen sich die Sachen gut platzieren, das gibt der Deko Struktur, es wirkt ruhiger und ordentlicher.

Noch eine Sache, wenn es um Deko im Wohnzimmer geht. Lasse den Couchtisch niemals leer. Das wäre zu schade. Wie du den Tisch dekorieren kannst, habe ich in diesem Beitrag geschrieben.

Auch ist es wichtig, dass du Ordnung halten kannst, dafür eignen sich Körbe, Tabletts und Boxen sehr gut. Es gibt stylische Produkte, die gut aussehen und ihren Zweck erfüllen. Körbe für jeden Raum und in verschiedenen Ausführungen, je nach Geschmack. Boxen auch. Ich habe zum Beispiel eine die als Deko auf dem Tisch steht, in der ich aber Fernbedienungen und Lesebrille “verstecke”. Tagesdecken, Kinderspielzeug etc. kann man gut in große Körbe packen. Kleinere bringen Ordnung auf den Regalen, im Home Office oder auf der Arbeitsfläche in der Küche.

FÜR DICH:   KÜCHE & KÜCHENPLANUNG

Dekorierst du mit Vasen, wähle verschiedene Größen, Formen aber nicht zu viele verschiedene Farben. Halte dich bei den Farben zurück, auch wenn es um Dekokissen geht. Wähle zwei, höchstens drei verschiedene Farben die aber miteinander harmonieren sollten. Diese sollten auch zu dem Rest des Zimmers passen. Vom Stil, Größe und Farbe her.

Leere Ecken eignen sich gut für Stehlampen, Sessel oder Pflanzen. Pflanzen sind allgemein eine schöne und ansprechende Dekoration. Sie bringen leben rein.

Ich habe geschrieben, dass du die bei den Farben zurückhalten solltest und das stimmt auch. Wenn du aber gerne bunte Farben hast, aber Angst dass das am Ende nur wild und chaotisch aussieht, kannst du dich an helle Töne halten und mit starken Farben dann Akzente setzen (das Portal Farben ABC gibt dazu auch nochmal ein paar Hinweise) . Da ein rotes Kissen, eine rote Vase oder ein roter Sessel. Mehr als zwei starke Farben würde ich aber nicht nehmen.

Und gerade um Fehler zu vermeiden empfehle ich immer gut zu überlegen, wenn du etwas kaufst. Und immer schön eins nach dem anderen…

Zusammengefasst

Im allgemeinen gilt also folgendes:

  1. nicht zu viel, nicht zu wenig.
  2. Große Wände sollten nicht leer bleiben.
  3. Kissen sollten zueinander passen.
  4. Immer 3-5 Deko in Gruppen.
  5. Tabletts, Körbe, Bücher, Boxen nutzen.
  6. Couchtisch dekorieren.
  7. Ordnung halten.
  8. Deko nach und nach kaufen.
  9. Das nutzen, was schon in anderen Räumen vorhanden ist.
  10. Bilder und Pflanzen als Deko nutzen.

Ich hoffe, ich konnte hiermit zumindest ein paar Fragen beantworten, die mich oft über Instagram erreichen. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich bei Instagram gerne kontaktieren.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Shadownlight
    30/03/2020 at 17:10

    Danke für die schönen Ideen!
    Liebe Grüße!

  • Reply
    SIDEBOARD DEKORIEREN - Unalife
    24/04/2020 at 12:40

    […] Am wichtigsten sind Größen und Formen, ob man dann minimalistisch bleibt oder eher mehr Deko hat, ist Geschmackssache, beides kann sehr gut aussehen. Hier steht mehr zum Thema richtige Dekoration. […]

  • Reply
    #DIY DER EINFACHSTE IKEA HACK FÜR MALM KOMMODE MIT EINEM HAUCH GLAMOUR - Unalife
    15/06/2020 at 12:50

    […] das richtig hübsch aus und macht deine Malm Kommode zu etwas besonderem. Für mich passt gold in mein Interieur am besten rein, deshalb habe ich für diesen Ikea Hack für Malm Kommode diese Farbe gewählt, kann […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
    Datenschutz
    , Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.