Food

SOMMERDESSERT – EIS IN ORANGEN

Heute zeige ich euch ein sehr einfaches Rezept für Eis in Orangen, was an sich kein Rezept ist, sondern eher eine Möglichkeit das Eis zu servieren und geschmacklich etwas zu verbessern. Wir machen hier das Eis nicht selbst, es schmeckt aber so viel besser und vor allem, es sieht einfach toll aus. Es gibt hierfür Rezepte, um das Eis mit Schlagsahne selbst zu machen aber diese einfache Variante mit dem Vanilleeis aus dem Supermarkt finde ich besser und einfacher.

Das Eis sieht sehr schön aus und ist zum Beispiel sehr gut für Kindergeburtstage, Sommer-Partys etc.

Das Wetter erinnert aktuell in Hamburg eher an Herbst als an Sommer, aber die Sonne wird schon kommen. Wir sind zuversichtlich :-).

Eis in Orangen – so geht es!

Übrigens das geht auch mit Zitronen!

Du brauchst:

  • Vanilleeis
  • Orangen
Eis in Orangen

Sonst nichts und davon so viel du willst.

Orangen gut waschen (am besten sind hierfür BIO Orangen) und oberen Viertel abschneiden (das wird der Deckel nachher). Fruchtfleisch so gut es geht herauskratzen. Das Fruchtfleisch pürieren und den Saft abtropfen. Den Saft brauchen wir nicht, den kann man gleich trinken.

Den Rest vom Fruchtfleisch, den wir püriert haben mit Vanilleeis vermischen. Wir nehmen so viel Vanilleeis, wie viel in den Anzahl der Orangen rein passt, die wir vorbereitet haben. Man kann hier echt nichts falsch machen.

Mit der Mischung aus Eis und Fruchtfleisch dann die Orangen wieder füllen, mit dem kleinen Orangendeckel zudecken und ins Gefrierfach legen.

Fertig.

Eis in Orangen Rezept

Sollte beim füllen etwas daneben gehen, weil das Eis da noch flüssig ist, lasst es so, das kann man dann sauber wischen wenn die Orangen gefroren sind.

FÜR DICH:   JOGHURT-KÄSE-FOCACCIA

Hier findest du noch mehr tolle Rezepte!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Shadownlight
    09/07/2020 at 15:54

    Eine sehr gute Idee!
    Liebe Grüße!

  • Reply
    Sylvia
    28/07/2020 at 16:35

    Das ist eine super Idee, im Großmarkt kann man die gefüllten Zitrusfrüchte ja auch kaufen, da weiß man aber nie so genau was drin ist. Also einfach selber machen, beim nächsten Grillfest wird das probiert!

    Liebe Grüße
    Sylvia

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.